Zwei „Wonneproppen“ im Storchennest

Störche Die beiden Jungstörche auf dem Schwabsberger Nest bekamen jetzt ihre Ringe, mit denen sie lebenslang identifiziert werden können, egal wo sie auch gesehen werden. Die „Wonneproppen“, berichtet Helmut Vaas, wogen je 3,65Kilogramm. Ein unbefruchtetes Ei lag noch im Nest. Foto: privat

© Gmünder Tagespost 27.06.2017 21:09
1253 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.