Internationaler Stadtteil feiert gemeinsam

Die Gmünder Südstadt feiert am kommenden Samstag zehn Jahre gemeinsames Wirken. Verschiedene Bevölkerungsgruppen beteiligen sich mit Vorführungen und mit Speisen aus ihrer Heimat.
  • Die Cardak-Tanzgruppe tritt wieder beim Südstadt-Fest am Samstag auf. Foto: Förderverein Südstadt

Schwäbisch Gmünd. Die Gmünder Südstadt feiert ihr zehnjähriges Jubiläum am Samstag, 8. Juli, von 14 bis 21 Uhr mit einer großen Hocketse im Innenhof der Canisius-Schule (Eingang Heugenstraße oder Weißensteiner Straße) und einem Fußballturnier auf dem Kimpolunger Spielplatz. Nach der Eröffnung durch Oberbürgermeister Richard Arnold um 14 Uhr wird es ein bunt gemischtes Programm geben.

Ein besonderes Highlight ist die Fahrt mit dem Elektrozügle der T & M GmbH. Ab 16 Uhr finden Rundfahrten durch die Gmünder Südstadt statt. Das Zügle fährt über die Weißensteiner Straße und die Klarenbergstraße, sodass zum Fest zugestiegen oder vom Fest heimgefahren werden kann. Um 16.30 Uhr findet die Siegerehrung des Fußballturniers der Freunde des Kimpolunger Spielplatzes auf dem Fest statt.

Internationale Beteiligung

Das DRK ist vor Ort und bietet aktuellen Informationen. Ab 14 Uhr können sich die Kinder beim Spielmobil austoben. Für die Betreuung der Kinder ist gesorgt, sodass sich die Eltern bei diesem Programm mit Kaffee, Kuchen, dem reichhaltigen Speisenangebot und erfrischenden Getränken entspannen können.

Die Mitglieder des thailändischen Vereins Wat Thai Samakhee werden Essen aus ihrer Heimat anbieten. Außerdem gibt es türkische Speisen und die traditionellen Steaks und Würste vom Grill. Der Verein verwöhnt auch mit Kaffee und Kuchen, gebacken von den fleißigen Südstädterinnen und einer Sektbar am Abend. Bei dem abwechslungsreichen Programm treten auch Gruppen auf: Die Kindertanzgruppen KUD Cardak-2012 e.V. um 15 Uhr, der Verein AhA e.V. (Aussiedler helfen Aussiedlern) mit seiner Tanz- und Theatergruppe für Kinder, den AhA-Kids um 15.30 Uhr. Um 16 Uhr ist der Auftritt der Thai-Tanzgruppe des Wat Thaisamakee Tempels in der Klarenbergstrasse. Musikalische Unterhaltung bieten die Bands „Die Träumer“ um 14.30 Uhr, „Musica est-ovest“ spielt ab 17.30 Uhr und die „Sommerband“ mit Carina Deutscher ab 19 Uhr.

Die Stadtverwaltung und die vielen ehrenamtlich Engagierten hoffen nun auf gutes Wetter und zahlreiche Besucher. Die Veranstalter bedanken sich im Voraus ganz herzlich gemäß dem Motto der Südstadt: „Miteinander geht es Besser“. pm/je

© Gmünder Tagespost 06.07.2017 18:20
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.