Leserbeiträge

Genussleser aus Gschwend/Keine Präsenz der Gemeinde

Den Leserbrief von Klaus Weller kann ich nur ganz dick rot unterstreichen. Bereits am 01.07.2017 habe ich Herrn Bürgermeister Hald während einer Veranstaltung in der Gemeindehalle Gschwend darauf angesprochen, wie wichtig es für die älteren Bürger ist, zu hohen Geburtstagen -meine Schwiegermutter wurde Anfang April 90 Jahre alt- einen persönlichen Glückwunsch der Gemeinde und des Ministerpräsidenten -in anderen Gemeinden eine Selbstverständlichkeit- zu erhalten. Herr Hald erklärte auch mir, dass er keine Gratulationen aus Zeitgründen vornehmen könne. Ich habe Herrn Hald vorgeschlagen, er könne ja auch jemand aus der Verwaltung oder dem Gemeinderat mit dieser Aufgabe zu betreuen. Er versprach, dieses Problem zu lösen, was aber bisher nicht geschah.

Bischof Fürst und der kath. Gemeindepfarrer erschienen bei meiner Schwiegermutter auch nicht persönlich, wohl aber ein Kirchen-Beauftragter, der die Glückwünsche überbrachte, über die sie sich sehr gefreut hat.

Offensichtlich hat der Bürgermeister nur Zeit, wenn es darum geht, auf Gemeindefesten Bierfässer zu öffnen und an diesen Veranstaltungen teilzunehmen.

Ingbert Niche, Gschwend-Honkling

© Ingbert Niche 27.08.2017 17:17
1400 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.