Leserbeiträge

Auch am Dienstag überwiegen die Wolken/Oktober-Rückblick

  • Die Angaben beziehen sich (wie immer) auf Wasseralfingen

Am Dienstag ändert sich beim Wetter überhaupt nichts: Es dominieren den Tag über wieder die Wolken und ganz vereinzelt fällt etwas Nieselregen. Die Spitzenwerte liegen bei 5 bis 7, örtlich auch 8 Grad. Die 5 Grad gibts auf dem Braunenberg, 6 Grad werden es beispielsweise in Röthardt, Elchingen und Bartholomä. In Aalen, Ellwangen, Hüttlingen und Schwäbisch Gmünd gibts die 7, vereinzelt auch 8 Grad.
In den nächsten Tagen geht es ebenfalls grau in grau weiter, dazu kann es ab Donnerstag auch immer wieder mal regnen. Die Temperaturen liegen bei maximal 5 bis 8 Grad.

Ein deutlich zu milder Oktober
Der zweite Herbstmonat startete mit teils kräftigem Regen. An den ersten drei Tagen kam mit knapp 30 Millimeter fast die Hälfte des Niederschlags für den Oktober zusammen. Speziell der „Tag der Deutschen Einheit“ fiel buchstäblich ins Wasser. Erst gegen Nachmittag wurde es etwas besser. Den einzig komplett trockenen Tag in der ersten Oktoberdekade gab es am 04.10. Nur einen Tag später brachte uns Sturmtief „Xavier“ stürmische Böen bis 70 Kilometer pro Stunde und Temperaturen von über 20 Grad. Auch danach ging es unbeständig weiter. Ab dem 10. Oktober wurde es immer freundlicher. Die beständigste Phase des Monats gab es vom 13. bis 20. Oktober. Er war meist wolkenlos und die Temperaturen lagen dann fast sogar nochmal im sommerlichen Bereich, maximal 20 bis 24 Grad. Doch irgendwann verabschiedet sich auch das freundlichste Wetter – so geschehen am 21. Oktober. Unter dem Einfluss des Tiefs „Elmar“ wurde aus dem goldenen wieder ein grauer Oktober. Es war häufig nass und die Temperaturen lagen nur noch bei knapp über zehn Grad. Am 28. und 29. Oktober rauschte ein zweites Sturmtief namens „Herwart“ über die Ostalb hinweg. Neben teils kräftigen Schauern gab es Spitzenböen bis 80 Kilometer pro Stunde, oberhalb 700 Meter sogar bis 100. Doch so schnell der Sturm kam, war er auch wieder weg. Die letzten beiden Tage des Monats brachten uns ruhiges Oktoberwetter. In der Nacht zum Reformationstag gab es den ersten Frost des Herbstes.
Der diesjährige Oktober wird als der Sechstwärmste in die Wettergeschichte eingehen. In Sachen Niederschlag war er im Soll. Und auch beim Sonnenschein war er etwa im Durchschnitt.


© 06.11.2017 19:43
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.