Fragen zur Energietechnik

Zu: Neue Forschungsgebäude

An der Rombacher Straße entstehen unterhalb des bestehenden Hochschulgebäudes zwei Forschungsgebäude mit den Schwerpunktthemen „erneuerbare Energie“ und „überlegter Umgang mit Materialien“ (Ressourceneffizienz). Die Baumaßnahme wird 25 Millionen Euro ausmachen. Für uns interessierte Leser wäre nun wertvoll, wenn wir erfahren könnten, wie die Wärme- und Energieversorgung der neuen Gebäude aussieht, welcher Energiestandard damit zum Tragen kommt und welche erneuerbaren Energietechniken eingesetzt sind. Interessant wäre auch, wie das Regenwasser behandelt wird. Kann es versickern und zurückgehalten werden?

© Gmünder Tagespost 30.11.2017 18:17
466 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.