Fremde Federn

Zu "Erfolge der Stadt sprechen für sich", GT vom 30. Juli
"'Erfolge der Stadt sprechen für sich' lautet die Überschrift des riesigen Artikels anlässlich der Vier-Jahres-Bilanz des Oberbürgermeisters. Von tollen Projekten ist darin die Rede, die der OB als seine Bilanz zieht.
Eigentlich Ironie, bedenkt man, dass die von ihm genannten Haupterfolge Tunnel der Bundesstraße 29, Landesgartenschau und Landeshochbegabtengymnasium allesamt von anderen, nicht aber vom OB nach Schwäbisch Gmünd geholt wurden.
Auch spricht er über das Vorankommen der Stadt, obwohl er massiv gegen manches Projekt kämpfte, bei dessen Spatenstich oder Eröffnung er dann wieder ganz vorne steht. Erwähnt sei hier beispielsweise nur der Kreisverkehr in Straßdorf oder zuletzt die Pestalozzischule in Herlikofen.
Hoffen wir, dass vom OB in der zweiten Amtshälfte mehr kommt, als die Erfolge anderer."
Tim Brückner, Schwäbisch Gmünd
© Gmünder Tagespost 03.08.2005 00:00
560 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.