Singen zur Identifikation

Zum Özil-Rücktritt:

Man kann zu dem ganzen Thema stehen wie man will. Ich jedenfalls habe eine feste Meinung dazu: Wer auch immer – ob Deutschstämmiger oder deutscher Migrant – vor einem Länderspiel die deutsche Nationalhymne nicht mitsingt, identifiziert sich nicht mit Deutschland und dem deutschen Team. Damit kann er nicht die volle Motivation einbringen, die ein Nationalspieler braucht und ist deshalb ungeeignet dafür. Punkt!

Erwin Herrmann,

Aalen

© Gmünder Tagespost 25.07.2018 21:47
484 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.