Lesermeinung

Zum Beitrag vom „Anhaltende Trockenheit lässt Jagstquelle bei Walxheim versiegen“:

Die Information, dass die Jagstquelle bei Walxheim auf Grund der Trockenheit nicht mehr läuft, muss ernst genommen werden. Und so müssen wir zumindest eine Erkenntnis ziehen und sie auch umsetzen: Die Städte und Gemeinden sollten ebenso wie Privathaushalte und Betriebe unbedingt das anfallende Regenwasser nicht ableiten, sondern versickern. Dazu eignen sich oft schon kleinere Mulden, Sickerschächte oder auch Rigolensysteme. Auch Regenwassersammler sollten zu privaten Gärten gehören – ebenso wie zu öffentlichen Anlagen.

© Gmünder Tagespost 15.08.2018 13:41
308 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.