Leserbeiträge

Oldtimertreffen mit Hoffest auf dem Biohof Fauser in Mutlangen

  • Über 170 Fahrzeuge
  • Noch im Arbeitsleben
  • Groß und Klein

Bereits zum dritten Mal luden der Freundeskreis historische Fahrzeuge aus Mutlangen, zusammen mit der Familie Fauser am 6. und 7. Oktober zum großen Oldtimertreffen mit Hoffest auf den Biohof Fauser in Mutlangen ein. Für beide, für den Hof und für den Verein ist dieses Konzept des gemeinsamen Festes ein voller Erfolg. Die Besucherzahlen sprechen für sich.

Schon am Freitag im Laufe des Vormittags reisten die ersten Gäste mit Wohnmobilen, Wohnwagen Schäferkarren und Bauwagen an. Aus den benachbarten Kreisen Schwäbisch Hall, Heidenheim bis Donauwörth, aber auch aus Franken in der Nähe von Bayreuth, aus Baden bei Karlsruhe, aus Hessen und bis Leverkusen und Oberbayern kamen die Oldtimerfreunde um gemeinsam mit den Mutlangern zu feiern, zum Fachsimpeln, neue Freunde kennenzulernen.

Der Biohof hatte das Hoffest mit der „Gläsernen Produktion“ verbunden und lockte damit bereits am Samstag viele Neugierige, die Hof und Wirtschaftsbetrieb sehen wollten. Abends spielte die Live-Band „Sexy-Five and the Magic Horns“ vor einem begeisterten Publikum.

Am Sonntag war dann der Höhepunkt des Festes. Zum Frühschoppen und über die Mittagszeit spielte die Jugendkapelle des Pfersbacher Musikvereins. Bereits in den frühen Morgenstunden reisten die ersten Oldtimer zur Ausstellung an. Es sollten im Laufe des Tages über 170 Fahrzeuge aller Sparten werden. Motorräder, Unimogs, Lkw´s, Pkw´s und Schlepper. Befreundete Oldtimerclubs reisten gleich in der Gruppe an und natürlich viele Schaulustige ohne Oldie.

Verschiedene Verkaufsstände boten ihre Waren an, eine historische Moste produzierte Apfelsaft zum mitnehmen und ein Motorsägen-Schnitzer zeigte seine Kunst.

Dieses breite Programm fand bei den Gästen großes Interesse und die Menschentrauben schoben sich durch die Ställe, an den Kälberboxen und Schweineställen vorbei. Ebenso über die Ausstellungsfläche wo die Fahrzeuge ausgestellt waren. Für die kleinen Gäste gab es Ponyreiten, ein Karussell und einen Parcour mit Bobbycars und Tretbulldogs. Es war wirklich ein Super-Fest für die ganze Familie.

Mit diesen Besucherzahlen hatten die Oldtimerfreunde alle Hände voll zu tun, um die Gäste zufrieden zustellen. Die Verpflegung kam dabei natürlich vom Biohof Fauser und war dementsprechend lecker und reichlich, so waren alle Gäste zufrieden.

Nach zwei anstrengenden, aber auch hochinteressanten Tagen waren zwar alle ziemlich platt, aber trotzdem sind sich alle einig, 2020 gibt’s die nächste Auflage vom Oldtimertreffen mit Hoffest in Mutlangen auf dem Biohof Fauser.

© Rainer Wagenblast 11.10.2018 21:37
577 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.