Drogenszene meidet den Video-Platz

Kurz vor dem Start der Videoüberwachung wanderte die Betäubungsmittelszene nach Erkenntnissen der Ermittler vom Rotebühlplatz teilweise zum Charlottenplatz ab. Offene und verdeckte Polizeimaßnahmen verhinderten dort jedoch ein Festsetzen der Szene dort und die registrierten Deliktszahlen pendelten sich wieder auf dem Vorjahresniveau ein.
© Gmünder Tagespost 03.04.2003 00:00
474 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.