Teilhabeberatung in Abtsgmünd

Angebot Ab 28. November gibt es eine ergänzende unabhängige Beratung für Menschen mit Behinderung aus der Region.
  • Dieter Hebel vom Körperbehindertenverein Ostwürttemberg (r.), Berater Jonas Beck (m.) und Bürgermeister Armin Kiemel. Foto: privat

Abtsgmünd. Die Gemeinde Abtsgmünd bietet ab sofort die ergänzende unabhängige Teilhabeberatung „EUTB“ des Körperbehindertenvereins Ostwürttemberg für Menschen mit Behinderung an. Jeden letzten Mittwoch im Monat wird der Sozialarbeiter Jonas Beck von 9 bis 11 Uhr zur Beratung ins Rathaus nach Abtsgmünd kommen und sich dort mit seinem Fachwissen und seinen behinderungsbedingten Erfahrungen für die Belange von Menschen mit Behinderung und deren Angehörigen einsetzen.

Der Berater Jonas Beck unterstützt zum Beispiel bei der Beantragung von Leistungen oder Rehabilitationsmaßnahmen, gibt Hilfestellungen für ein selbstbestimmtes Leben und beantwortet Fragen rund um das Thema Teilhabe, wie etwa die Teilhabe am Arbeitsleben.

Der erste Termin ist am Mittwoch, 28. November, im Rathaus Abtsgmünd, Zimmer 014, im Erdgeschoss. Der Zugang zum Raum ist barrierefrei.

Die Beratung ist kostenlos und kann von Bürgerinnen und Bürgern aus Abtsgmünd und den umliegenden Gemeinden genutzt werden. Um Wartezeiten zu vermeiden, werden Beratungstermine nach vorheriger Anmeldung unter Telefon (07361) 880079 oder per E-Mail an eutb.ostalbkreis@kbs-ai.de empfohlen.

© Gmünder Tagespost 08.11.2018 18:28
211 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.