Kaffee und Kurzschlaf helfen weiter

Sicherheit Egal, ob bei Kurz- oder Langstrecken. So erfrischen sich müde Autofahrer.

Brennende Augen, häufiges Gähnen oder Frösteln – bei solchen Anzeichen von Müdigkeit steuern Autofahrer besser den nächsten Parkplatz an. Ein Kurzschlaf von etwa 10 bis 20 Minuten kann dann für die nötige Erfrischung sorgen. Vor dem Nickerchen stellt man aber besser nicht nur den Wecker im Handy, sondern trinkt auch einen Kaffee. Durch den Alarm lässt sich verhindern, dass der Schlaf länger als 20 Minuten dauert– denn ein kurzer Schlaf sei erholsamer als eine längere Schlafphase, erklärt der Tüv Süd. Und das Koffein im Kaffee wirkt meist erst nach 30 Minuten, was nach dem Aufwachen dann für einen zusätzlichen Erfrischungseffekt sorgt. dpa

© Gmünder Tagespost 30.11.2018 16:51
418 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.