Widerstand gegen Polizisten

In Gewahrsam genommen

Ellwangen. Bis Donnerstagmorgen, 8 Uhr, musste ein 30-Jähriger in polizeilichem Gewahrsam bleiben, nachdem er sich am Mittwochmittag kräftig daneben benommen hat. Kurz vor 14 Uhr verständigte ein Zeuge die Polizei, weil der Mann im Bereich des Fuchsecks mehrere Passanten angepöbelt hatte. Den Beamten gegenüber zeigte sich der betrunkene Mann zunächst wohl kooperativ. Als er dann jedoch während der Aufnahme der Personalien wieder nach der Wodka-Flasche griff und ihm dies untersagt wurde, war offenbar Schluss mit lustig, so die Polizei. Der 30-Jährige wurde zusehends aggressiver und trat auch nach einem Polizisten, den er am linken Oberschenkel traf. Gegen sein Verbringen in den Streifenwagen wehrte er sich heftig und musste letztlich von den Beamten in das Polizeirevier getragen werden. Nach Rücksprache mit dem Amtsgericht Ellwangen wurde der Polizeigewahrsam angeordnet.

© Gmünder Tagespost 06.12.2018 09:25
1084 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.