Hier schreibt die Segelfliegergruppe Neresheim

Kopfüber durch den Goldenen Oktober

  • Auf dem Rücken in den herbstlichen Sonnenuntergang
  • Kurz vor dem Start geht Christopher noch einmal mental das zu fliegende Programm durch

Bei sonnig-mildem Herbstwetter fand in der ersten Oktoberwoche der jährliche Grund- und Weiterbildungslehrgang für Segelkunstflug auf dem Segelfluggelände Hayingen (Landkreis Reutlingen) statt, bei dem unser Mitglied Christopher Illenberger nun schon zum zweiten Mal teilnahm. Nachdem er bereits 2017 den Kunstflugschein erworben hatte, nutzte er nun die Gelegenheit, seine fliegerischen Fähigkeiten in einem Umfeld aus nationalen Kunstflugprofis zu erweitern. Auf dem Programm stand das Trainieren von anspruchsvollen Manövern, sogenannten Kunstflugfiguren, die je nach Schwierigkeit in verschiede Klassen eingeteilt werden. So konnte man bei überwiegend klarem Himmel über Hayingen eine Woche lang Loopings, Turns, Rollen, gerissene Figuren sowie viele weitere kombinierte Manöverspektakel beobachten, bei denen die Piloten das minus fünf- bis plus sieben-fache des eigenen Körpergewichts zu spüren bekamen. Christopher erflog sich am vorletzten Tag auf einer SZD-59 das Leistungsabzeichen für Segelkunstflug in Gold, was von erfahrenen Mitgliedern des Nationalkaders bewertet wurde. Damit ist er nun bestens für den Einstieg in den Wettbewerbs-Segelkunstflug gerüstet.

© Segelfliegergruppe Neresheim 07.12.2018 17:38
270 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.