Mehr Fläche zum Schlittschuhlaufen

Oberbürgermeister Richard Arnold eröffnet gemeinsam mit Eiskunstläuferin Corinna Lutz am Samstag, 12. Januar, um 16 Uhr die diesjährige Eisfläche auf dem Gmünder Marktplatz. Die Eis-Arena ist in diesem Jahr noch größer und wird eine Woche länger betrieben.
  • Wer keine Schlittschuhe hat – es gibt in der Eis-Arena auch einen Verleih. Foto: tom
  • Ausgelassenen Winterspaß bietet vom 12. Januar bis 10. März die Eis-Arena auf dem Marktplatz in Schwäbisch Gmünd. Dieses Jahr wird die Eisfläche noch etwas größer. Foto: tom

Schwäbisch Gmünd. Schlittschuhfreunde dürfen sich freuen. Oberbürgermeister Richard Arnold eröffnet am Samstag, 12. Januar, mit der Gmünder Eiskunstläuferin Corinna Lutz um 16 Uhr die Eisfläche auf dem Marktplatz. Gefahren werden darf aber schon ab 11 Uhr. Schluss ist am 10. März.

Die Kooperation aus Stadtwerke, Kreissparkasse Ostalb, Wirtschaftsförderung der Stadt Schwäbisch Gmünd, Handels- und Gewerbeverein sowie Touristik und Marketing GmbH machen das besondere Eislauferlebnis im Herzen der Stadt möglich. Die Eisbahn wird um eine Fläche von 75 Quadratmeter vergrößert und verspricht somit wieder ein tolles Wintervergnügen für alle großen und kleinen Eisläuferinnen und Eisläufer. Betrieben wird die Eisbahn zu 100 Prozent aus Naturstrom. Natürlich wird auch für das leibliche Wohl gesorgt. Mit Dominik Huppertz konnte ein erfahrener Caterer gewonnen werden, welcher eine große Auswahl an Speisen anbietet.

Mit Glühwein aufwärmen

Zum Aufwärmen während und nach dem Eislaufen werden Glühwein und Punsch sowie Softdrinks angeboten. Dank des großen Engagements zahlreicher Ehrenamtlicher, welche sich bereit erklärt haben, die Pflege der Eisbahn zu übernehmen und den Eintritt zu kassieren, kann die Stadtwerke Eis-Arena überhaupt realisiert werden. Ein familienfreundliches Angebot mit Spaß und Aktivitäten für Groß und Klein steht dabei im Vordergrund.

Angebote für Schulen

Neben gesonderten Eintrittspreisen für Familien stehen Schlittschuhanfängern auch Eislauflernhilfen zur Verfügung. Ideal ist diese Eisbahn auch für den an den Schulen stattfindenden Wintersporttag. Die Veranstalter nehmen hierfür auch gerne Gruppenbuchungen entgegen und halten die Öffnungszeiten in diesem Fall flexibel.

Anfragen nimmt die Koordinatorin der Ehrenamtlichen, Carmen Bäuml, gerne unter Telefon 07171/7989642 oder per Mail unter carmen.baeuml@schwaebisch-gmuend.de entgegen. pm

© Gmünder Tagespost 10.01.2019 17:32
1403 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.