Hier schreibt der RKV Hofen

U15 des RKV-Hofen Staffelzweite – Bezirksligisten sichern sich Aufstiegsoption

Das letzte Radballwochenende hatte für den RKV-Hofen zwei wichtige Spieltage parat. Die U15 Radballer Silas Öhlert und David Egl hatten ihren letzten Rundenspieltag in Hofen, für sie ging es um den zweiten Platz der U15 Staffel, den sie sich letztlich sehr verdient sichern konnten. Abends musste die Bezirksligamannschaft Raphael Fröbe / Thomas Machnig nach Ulm wo sich die beiden am vorletzten Spieltag der Runde mit dem Gewinn aller Begegnungen weiterhin eine sichere Platzierung zur Teilnahme an den Aufstiegsspielen zur Landesliga sichern konnten.
Die Spiele der U15 Mannschaft zeigten, dass Hofens Nachwuchs gut aufgestellt ist. Die erste Begegnung gegen die ein Jahr jüngere Radballmannschaft Reichenbach 2 wurde von Öhlert / Egl trotz kleinerer Leichtsinnsfehler sicher beherrscht und mit einem klaren 7:0 nach Hause gebracht. Die Begegnung mit der außer Konkurrenz spielenden Mannschaft Waldrems 3 begann für Hofen mit einem 0:2 Rückstand, den sich Waldrems mit zwei Abstaubern gleich in den ersten Minuten des Spiels sicherte. Bis zur Halbzeit hatten sich die Hofener wieder gefangen und ab da ging es nur noch in Richtung des waldremser Tors, Hofen siegte hier mit 5:2. Die Pfilchtpunkte waren zu dem Zeitpunkt eingebracht, das Spiel gegen den direkten Verfolger in der Tabelle, Waldrems 2 musste die Entscheidung der Tabellenplatzierung bringen. Waldrems begann druckvoll, konnte aber durch ungenaue Aktionen keinen Treffer bei Hofen landen. Hofen ging durch einen Tunnel durch die Tretlager beider Waldremser Spieler in Führung. Durch einen verwandelten 4m Stafstoß konnte Hofen auf 2:0 ausbauen und so ging es in die zweite Halbzeit. Diese begann druckvoll durch sehr offensives Spiel von Waldrems. Der Hofen ließ sich nicht bange machen und konnte in der letzten Minute durch einen Abspielfehler des Gegners auf 3:0 ausbauen. Der zweite Platz war gesichert, aufgrund des Punkteverhältnisses konnte die Tabellenführung auch im letzten Spiel gegen den Tabellenführer Waldrems 1 nicht mehr erreicht werden. Die Begegnung verlief auf Augenhöhe, wenn auch Waldrems sehr schön angelegte Spielzüge zeigte, die aber von einer wachen Hofener Abwehr pariert werden konnten. Letztlich konnte Waldrems 1 die Begegnung knapp mit 2:3 für sich entscheiden. Mit der Platzierung ist die Mannschaft berechtigt am den Qualifikationsturnier zur BWM teilzunehmen.
Die Bezirksligamannschaft Hofen 4 gastierte in Ulm und traf hier zunächst auf die vierte Mannschaft der Hausherren, Söflilngen 4. Die jungen Söflinger hatten nicht den Hauch einer Chance und wurden mit 11:1 regelrecht von der Spielfläche gefegt. Auch das Spiel gegen Reichenbach 9 wurde nach schwachem Beginn überlegen mit 9:4 gewonnen. Die Begegnung mit Reichenbach 8 geriet zum ersten Prüfstein des Abends. Reichenbach ging in Führung, mauerte und wartete auf Fehler der Hofener. Hieraus ergaben sich immer wieder Situationen, die entschiedenes Eingreifen des Kommissärs notwendig machten. Hofen berappelte sich konnte Druck aufbauen und letztlich einen Vorsprung von drei Toren aufbauen. Der Treffer von Reichenbach zum 4:2 Endstand war letztlich nur noch Ergebniskosmetik. Die zweite spannende Partie des Abends war dann auch die letzte, die Fröbe / Machnig auszutragen hatten. Reichenbach 10 konnte in der ersten Halbzeit mit 0:3 in Führung gehen, Hofen sah hier schwach aus. Erst nach Taktikabsprache in der Pause und aufmunternden Worten seitens der mitgereisten Fans und des Trainers fasste das Hofener Duo wieder Fuß und konnte mit neuer Selbstsicherheit und platziert und scharf geschlagenen Torschüssen das Spiel noch zum 4:3 Endstand drehen. Mit zwei Punkten Rückstand auf den Tabellenzweiten und sechs Punkten Rückstand auf den Tabellenersten sowie 14 Punkten Vorsprung auf den Tabellenvierten hat sich Hofen 4 bereits vor dem letzten Spieltag für die Aufstiegsspiele zur Landesliga qualifiziert, es besteht sogar noch eine theoretische Chance auf den Direktaufstieg.

© RKV Hofen 10.02.2019 20:18
593 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.