Der Ostalb-Morgen

Der Live-Ticker mit Verkehr, Wetter und allem, was Sie zum Start in den Tag wissen müssen
  • Symbolbild: Pixabay

9.07 Uhr: In Schwäbisch Gmünd knallt ein Autofahrer gegen einen Bauzaun.

9.04 Uhr: Bei einem Auffahrunfall wird in Rainau ein 46-Jähriger leicht verletzt.

8.59 Uhr: In Ellwangen rastet ein Fahrgast in einem Bus aus und verletzt mehrere Personen.

8.20 Uhr: Ein Blick in den Tag:

  • Eine Ausstellung von Heidi Hahn wird um 18.30 in der Kundenhalle der VR-Bank-Hauptstelle in  Aalen eröffnet. Dabei zeigt die Künstlerin Bilder aus Licht und Farben.
  • Um 19 Uhr trifft sich die Bürgerversammlung "Neue Mitte" in der Sporthalle Unterschneidheim
  • Beim Gemeinderat in Mutlangen wird heute um 19 Uhr unter anderem über die weiteren Planungsschritte des Mutlantis gesprochen.

8 Uhr: Husten und triefende Nasen: Die Grippewelle kommt ins Rollen. Ein Gesundheitsexperte gibt Tipps und Tricks, um der Grippe zu entgehen.

7.40 Uhr: Schnee, Regen oder doch Sonne? Wie das Wetter heute wird, weiß unser Wettermann Tim Abramowski: "Am Dienstag sind auf der Ostalb wieder viele Wolken unterwegs, ganz vereinzelt kann es auch noch etwas schneien. Die Spitzenwerte liegen bei 1 bis 5 Grad." Und gibt Hoffnung: "In den Nächten gibt es allerdings leichten Frost. Eine Winterrückkehr (über einen längeren Zeitraum) noch in diesem Monat, wird immer unwahrscheinlicher." Mehr zum Wetter gibt's im Wetterblog.

7.22 Uhr: Nicht veressen: Heute hat die Gewerkschaft ver.di in Heidenheim zu einem ganztägigen Warnstreik aufgerufen. Betroffen sind dabei auch die Verbindungen Giengen, Nattheim, Neresheim und Gerstetten nach Heidenheim und zurück.

7 Uhr: Ärgerlich für viele Kunden: "Die BW-Bank hat ihre verschiedenen Girokontenmodelle für Privatkunden überarbeitet und wird zum 1. April 2019 für viele Kunden die Preise erhöhen", berichtet die Stuttgarter Zeitung.  So werde unter anderem das Girokonto BW extend classic künftig im Grundpreis zwei Euro im Monat teurer und kostet statt 6,90 dann 8,90 Euro. Beim Onlinekonto extend online entfällt der bisherige Pauschalpreis von 3,50 Euro, dafür wird nahezu jede Buchung einzeln abgerechnet, so die Zeitung weiter.

6.30 Uhr: Ein Blick auf die Straßen und Gleisen: Die Deutsche Bahn meldet derzeit keine Verspätungen und auf den Straßen ist es noch ruhig.

6.10 Uhr: Vorsicht Autofahrer! Der Deutsche Wetterdienst warnt bis 10 Uhr vor Glätte auf den Straßen. "Es muss mit Glätte durch verbreitet überfrierende Nässe sowie geringfügigen Schneefall gerechnet werden", berichtet der Wetterdienst weiter.

6 Uhr: Guten Morgen und willkommen zum Ostalb-Morgen an diesem Dienstag. Hier erfahren Sie kurz zusammengefasst, was zum Start in den Tag wichtig ist. Janina Ellinger fasst alles rund um Verkehr, Wetter und wichtigen Meldungen bis etwa 9 Uhr zusammen.

© Gmünder Tagespost 12.02.2019 09:07
2573 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.