Saisonauftakt für kleine und große Läufer

Über 1500 Teilnehmer erwartet die DJK Schwäbisch Gmünd wieder zum Laufauftakt in diesem Jahr. Hauptlauf ist der Halbmarathon um den Autohaus Widmann-Cup. Aber auch die Gmünder Schulen ermitteln ihre Mannschaftsmeister im Sparkassen-Schülerlauf.
  • Der Start des Schülerlaufs im vergangenen Jahr. Foto: jps
  • Der Halbmarathon-Sieger 2018: Johannes Großkopf. Foto: jps
  • Egal, auf welcher Strecke und mit welchen Ambitionen die Läufer am Samstag unterwegs sind: Der Spaß am gemeinsamen Laufen steht im Mittelpunkt. Foto: Jan-Philipp Strobel

Schwäbisch Gmünd. Die Außentemperaturen lassen wieder ein regelmäßiges Laufen im Freien zu und so freut sich die DJK Schwäbisch Gmünd als Ausrichter auch schon auf ihre 33. Auflage des Gmünder Stadtlaufs. Die DJK heißt wieder alle ambitionierte Läufer und Jogger zum Saisonauftakt willkommen: Kindergartenkinder, Schüler, Hobbyläufer, Leistungssportler und dieses Jahr erneut Menschen mit Handicap. Und auch das hat mittlerweile schon Tradition: die Schulen von Gmünd und Umgebung ermitteln ihre Schülermannschaftsmeister auf der 2,5 km-Strecke.
Seit über 30 Jahren gibt es ihn jetzt bereits: den Gmünder Stadtlauf. Damit gehört der von der DJK Schwäbisch Gmünd ausgerichtete Volkslauf zu einem der dienstältesten Läufe in Süddeutschland und kann auf eine lange Tradition zurückblicken. Im Rekordjahr 2016 mit weit über 1800 Teilnehmern gehörte er auch zu den teilnehmerstärksten Volkslaufveranstaltungen Süddeutschlands.

Auch heute noch erfreut sich der Lauf mit über 1500 Teilnehmern einer großen Beliebtheit bei den Sportlern der Region und kann auf viele langjährige Dauerteilnehmer zurückgreifen.

Verschiedene Wettbewerbe

Das Organisationsteam um Organisationsleiter Tim Schwarzkopf freut sich, dieses Jahr wieder sechs interessante Wettbewerbe sowie attraktive Preise und Pokale anbieten zu können. Und dieses Jahr wieder als besonderer Service für die Teilnehmer: ein professioneller Foto-Service fertigt von allen Läuferinnen und Läufer Bilder an, die kostenlos auf der Homepage des Veranstalters heruntergeladen werden können.

AOK-Bambinilauf über 422 m

Einen Hundertstel Marathon ohne Zeitnahme und einfach nur zum Spaß legen die kleinsten Teilnehmer des Stadtlaufes zurück.

Nur für Kindergartenkinder, aber gerne auch in Begleitung ihrer Eltern, geht es auf die kleine Runde über Schwerzerallee und Hauberweg. Der Lauf ist startgeldfrei und alle Knirpse, die die Strecke bewältigen, bekommen im Ziel eine Medaille und in der Halle ein Überraschungsgeschenk überreicht. Die größten Kindergruppen der teilnehmenden Kindergärten erhalten Sonderpreise. Start ist um 12 Uhr.

Weber-Greissinger-Handicap-Lauf über 2,5 km

Vergangenes Jahr gab es die Premiere, also nun das zweite Mal beim Gmünder Stadtlauf: auf der 2,5 km-Strecke können Menschen mit Handicap ohne Zeitnahme ihre sportliche Form unter Beweis stellen. Der Lauf stellt ein Bewegungsangebot ohne Wettkampfcharakter dar und gerne dürfen Angehörige und Betreuer mit auf die Strecke.

Die DJK Schwäbisch Gmünd und auch die Stadt Schwäbisch Gmünd freuen sich, dass mit diesem Angebot eine Botschaft der gelebten Inklusion und ein dauerhafter Impuls für gemeinsames Sporttreiben geschaffen werden konnte. Im Ziel erhalten alle Teilnehmer Medaillen und Urkunden. Aus Sicherheitsgründen ist eine Teilnahme und ein Befahren der Strecke mit Rollstühlen und Handbikes leider nicht möglich. Startzeit ist um 12.30 Uhr.

2,5 km Sparkassen-Schülerlauf

Im Vordergrund des Sparkassen-Schülerlaufes über 2,5 km (Startzeit ab 12.45 Uhr, Grundschüler ab 13.20 Uhr) steht vor allem die Idee, gemeinsam für seine Schule zu laufen und sich hierbei als Mannschaft in den verschiedenen Altersstufen mit anderen Schulen zu messen.

Ein Team besteht jeweils aus vier Schülerinnen oder Schülern und es gibt verschiedene Wertungen getrennt nach Geschlecht und Klassenstufen von der Grundschule bis zur Oberstufe. Bewährt hat sich der Wertungsmodus: eine Mannschaft muss sich mit den einzelnen Teammitgliedern nicht namentlich schon voranmelden, sondern die ersten vier ins Ziel laufenden Teammitglieder kommen automatisch für ihre Schulmannschaft in die Wertung. Gelaufen wird eine Wendepunktstrecke parallel zur Rems bis zum Ende der Römerstraße in der Weststadt.

Der Lauf steht auch Einsteigern und Hobbyläufern offen, allerdings ohne Wertung und Siegerehrung, die gibt es nur für die teilnehmenden Schulmannschaften und die jeweils ersten drei Klassensieger der Schülerwertung.

ZF-Safety-Run über 10 km

Die schnelle Zehn-Kilometer-Strecke eignet sich hervorragend für ambitionierte Läuferinnen und Läufer als erster Frühjahrstest sowie für Freizeit- und Hobbyläufer als Formtest oder Fitnesslauf. Leicht wellig und immer parallel zur Rems geht es nach Westen aus Gmünd hinaus und kurz vor Lorch wird am Wendepunkt dieselbe Strecke wieder zurückgelaufen. Für die Gewinner der Frauen- und Männerwertung gibt es Pokale und Preise, ansonsten warten attraktive Sachpreise auf die ersten drei der Altersklassen.

AOK-Firmencup

Auch eine Mannschaftswertung gibt es über die 10 km: vorangemeldete Teilnehmer von Betriebsmannschaften laufen um den AOK-Firmencup: hierbei werden die Gesamtkilometer des 10 km-Laufes, des 2 x 5 km-Laufes und des Halbmarathons einer Firma addiert. Den besten Teams winken attraktive Preise.

Relex-Team-Cup 2 x 5 km

Vergangenes Jahr die Premiere, dieses Jahr wieder dabei: eine Zweier-Staffel in den 10 km-Lauf integriert. Das heißt zwei Teilnehmer teilen sich die 10 km-Distanz.

Vor allem für Läuferinnen und Läufer, denen die 10 km etwas zu ambitioniert sind, kann der 10 km-Lauf aufgeteilt werden. Hierzu wird kurz hinter dem Wendepunkt des 10 km-Laufes eine Wechselzone eingerichtet, an der der zweite Läufer auf den Rückweg geschickt wird.

Eine Wertung findet nach Teams männlich, weiblich und gemischt statt, Starzeit: 14.20 Uhr zusammen mit dem 10 km-Lauf. Neu in diesem Jahr ist ein Shuttle-Service für die Staffelteilnehmer zum Wendepunkt und zurück.

Halbmarathon um den Autohaus Widmann-Cup

Der Hauptlauf beim Stadtlauf wird um 14 Uhr gestartet und führt die Läufer die Rems entlang bis kurz vor Lorch, dort wird ins Haselbachtal eingebogen, in dem sich hinter der Maierhofer Sägmühle der Wendepunkt befindet.

Auch diese Strecke ist vermessen und es wird um den Autohaus Widmann-Cup gelaufen. Viele weitere Pokale und attraktive Preise wird es in der Gesamt- und Altersklassenwertung geben, wobei im Hauptlauf auch eine Mannschaftswertung für Vereine ausgeschrieben ist.

Anmeldungen

Für alle Strecken sind Anmeldungen online bis zum 14. März und eine Nachmeldung bis eine Stunde vor Start möglich. Es wird eine frühzeitige Anreise empfohlen, da erfahrungsgemäß viele Läufer den Start ins Frühjahr kurzfristig planen und so mit vielen Nachmeldern gerechnet werden muss.

Auch in diesem Jahr befindet sich das komplette Wettkampfzentrum mit Anmeldung, Siegerehrung, Sportmesse und Bewirtung in der Großsporthalle Jahnstraße gleich in der Nähe der Schwerzerhalle. pm

Weitere Informationen und Anmeldung zum Lauf unter www.gmuender-stadtlauf.de

© Gmünder Tagespost 14.03.2019 15:08
333 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.