Brandstiftung vermutet

Ein Feuer in der Stadthalle in Biberach ist wohl gelegt worden.
In der Stadthalle von Biberach an der Riß ist am frühen Sonntagmorgen ein Feuer ausgebrochen. Die Polizei geht nach eigenen Angaben davon aus, dass der Brand gelegt wurde. Die Flammen konnten rasch gelöscht werden, niemand wurde verletzt, wie die Polizei weiter mitteilte. Spezialisten der Kriminalpolizei Ulm untersuchten den Brandort am Sonntag. Die Ermittlungen dauerten an.

Die Brandmeldeanlage der Stadthalle löste den Angaben zufolge kurz vor 4 Uhr Alarm aus. Den Einsatzkräften der Feuerwehr Biberach schlug aus dem Untergeschoss Rauch entgegen. Den Sachschaden schätzt die Polizei laut Mitteilung auf mehrere Tausend Euro. dpa
© Südwest Presse 15.04.2019 07:46
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.