Leserbeiträge

Neueröffnungen im Jahr 2018: Stuttgart ist besonders attraktiv für Geschäftsinhaber

Stuttgart belegt mit 160 Neueröffnungen im Jahr 2018 einen der Spitzenplätze und positioniert sich auf Rang 2, was Neueröffnungen auf die Einwohnerzahl bezogen betrifft. Das ergab eine aktuelle Auswertung des Internetportals www.neueroeffnung.info.

Mit 27 Neueröffnungen auf 100.000 Einwohner zieht Stuttgart deutlich mehr Geschäfte und andere Neueröffnungen an als München (17) und Nürnberg (14). Spitzenreiter ist Frankfurt am Main mit 28 Neueröffnungen auf 100.000 Einwohner.

Die Hauptstadt Berlin findet sich auf dem 7. Platz wieder und kann 20 Neueröffnungen auf 100.000 Einwohner verzeichnen, insgesamt 665 im Jahr 2018.

Der Großteil der Neueröffnungen in Stuttgart entfällt mit 59 Stück auf den Einzelhandel, danach folgen die Branchen Gastronomie, Dienstleistungen, Freizeiteinrichtungen, Kitas und Hotels.

Schlusslichter in Deutschlands Top 20 Großstädten sind Hamburg (13 Neueröffnungen auf 100.000 Einwohner), Bochum (10) und Münster (10).

Ausgewertet wurden insgesamt über 14.000 Neueröffnungen aus 8 verschiedenen Branchen. Auch Wiedereröffnungen bestehender Geschäfte wurden berücksichtigt. Alle ausgewerteten Neueröffnungen fanden in 2018 statt. Als Datengrundlage dienten Neu- und Wiedereröffnungen, die über das Internetportal Neueroeffnung.info gemeldet wurden.

© Ann-Kathrin Patzke 15.04.2019 16:06
467 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.