Girokonto Vergleich - Auf diese Konditionen sollten Verbraucher achten

  • https://pixabay.com/de/photos/ec-cash-kartenzahlung-geld-1750490/

Früher war es für Bankkunden wichtig, einen persönlichen Ansprechpartner in der Filiale vor Ort zu haben. Doch dies hat sich in den letzten Jahren gewandelt. Denn deutlich wichtiger als der Ansprechpartner vor Ort, sind die angebotenen Konditionen. Das gilt vor allem dann, wenn es nur um ein Konto oder ein Girokonto mit einer Kreditkarte geht. Häufig gibt es die Möglichkeit beides kostenlos zu bekommen. Darüber hinaus sollte aber auch noch die Dichte an Geldautomaten und die Höhe der Gebühren fürs Geld abheben beachtet werden.

Auf der Suche nach dem richtigen Girokonto spielen weitere Faktoren eine wichtige Rolle.

Kostenlose Kontoführung ohne Mindesteingang

Dank der Angebote von zahlreichen Direktbanken und einigen Filialbanken ist es aktuell nicht notwendig, dass Verbraucher Geld für ihr Girokonto bezahlen. Denn Kontoführungsgebühren sind bei zahlreichen Banken ein Relikt aus der Vergangenheit. Kunden können also mit einem Girokonto Vergleich ganz bequem eine Bank finden, bei der keine Gebühren für die Kontoführung anfallen.

Kostenlose Kreditkarte

Für viele Bankkunden ist eine Kreditkarte enorm wichtig geworden. So hilft sie bei der Buchung von Hotels oder der Reservierung eines Mietwagens. Doch auch im Alltag sorgen Kreditkarten für ein hohes Maß an Komfort. Deshalb sollten Verbraucher bei der Auswahl eines neuen Girokontos darauf achten, dass sie für ihre Kreditkarte kein Geld bezahlen müssen.

Automatendichte für gebührenfreies Geld abheben im In- und Ausland

Wer Geld von seinem Girokonto abheben möchte, der muss dazu in eine Filiale oder idealerweise zu einem Geldautomaten. Im Inland ist das zumindest an Geldautomaten der eigenen Bank und der entsprechenden Kooperationspartner kostenfrei. Im Ausland unterscheiden sich die Gebührenstrukturen der Banken sehr stark. Wer also regelmäßig in anderen Ländern unterwegs ist, sollte sich über die möglicherweise anfallenden Gebühren informieren, um die Auswahl seines Girokontos auch dahingehend zu optimieren. Darüber hinaus ist es sinnvoll zu prüfen, ob es in der Nähe des Wohnorts und des Arbeitsplatzes Geldautomaten der entsprechenden Bank gibt, um den Weg so kurz wie möglich zu halten.

Höhe der Dispozinsen

Wenn vorübergehend kein Geld auf dem Girokonto ist, kann ein Dispokredit genutzt werden. Dieser wird bereits bei der Kontoeröffnung eingeräumt und steht immer dann bereit, wenn er benötigt wird. Der Kunde wird bei der Inanspruchnahme also keine großen Unterschiedene bei verschiedenen Banken bemerken. Allerdings können die Zinsen je nach Institut stark voneinander abweichen. Wer seinen Dispokredit also zumindest gelegentlich nutzt, der sollte im Girokonto Vergleich auch darauf achten, bei welcher Bank der günstigste Zinssatz angeboten wird. Denn so lassen sich abhängig von der genutzten Höhe durchaus einige Euro im Jahr sparen.

Startguthaben

Aktuell werben die Banken besonders stark um neue Kunden. So gibt es häufig Startguthaben, wenn erstmalig ein Konto bei der jeweiligen Bank eröffnet wird. Die Höhe variiert je nach Bank und Zeitpunkt. Doch in einem Girokonto Vergleich können Verbraucher mit wenigen Klicks herausfinden, bei welcher Bank sie aktuell das meiste Startguthaben oder das beste Gesamtpaket erhalten. Dabei sollte beachtet werden, dass das Startguthaben in der Regel an eine aktive Nutzung des Kontos gebunden ist und diese von den einzelnen Banken individuell definiert wird.

 

© Gmünder Tagespost 15.05.2019 16:03
408 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.