Hier schreibt der Verein für Deutsche Schäferhunde Lauchheim

Frühjahrsprüfung am 1. Mai

Frühjahrsprüfung im Verein für Deutsche Schäferhunde
Ortsgruppe Lauchheim e.V.

Heute stimmt doch etwas nicht. Frauchen und Herrchen sind irgendwie nervös. Komisch
das alles. So etwa dachten sich die Hunde als sie am frühen Morgen verreisen durften.
Natürlich waren die Hundeführerinnen und Hundeführer an diesem Tag nervös.
Galt es doch an diesem Tag das Erlernte ihrer Hunde dem Prüfungsrichter vorzuführen.
Bei der Fährte bewiesen die Hunde, dass sie eine gute Spürnase haben mit der sie
die ausgelegten Gegenstände super anzeigten.
Mit ihrem absoluten Gehorsam überzeugten sie gekonnt.
Sie zeigten, dass sie ein guter Beschützer in jeder Situation sind.
Hier die Ergebnisse der Prüfung vom 1. Mai:

Prüfungsstufen:

IFH1: Ingeborg Stumpp mit „Michl vom Haus Musica“ 98 P. – vorzüglich
Thomas Hehl mit „Blade von der Hochstiftstraße“ 94 P. - sehr gut
Hermann Streifeneder mit „Asko v. Tapfheimer Schloß“ 85 P. - gut
BgH1: Maria Müller mit „Oskar“ 85 P. - gut
IGP1: Franz Ruck mit „Lindor vom Maulachtal 249 P. – gut
IGP2: Sami Bauer mit „Gerry von der Fuchsbergkuppe“ 241 P. - gut
IGP3: Christine Weigt mit „Bina von der Hochstiftstraße“ 275 P. – sehr gut
Stephanie Neumair mit „Kone v. Leipheimer Moor“ 275 P. - sehr gut
Christian Werner mit „Dora von der Hochstiftstraße“ 233 P. - befriedigend

Ein Hund hat die Prüfung nicht leider nicht bestanden.
Vor dem Leistungsrichter Manfred Drescher wurden die Prüfungsstufen abgelegt.
Prüfungsleiter und erster Vorsitzender Hans-Peter Stumpp bedankte sich beim
Leistungsrichter für die faire Beurteilung. Sein Dank galt ebenso dem Fährtenleger
Thomas Stumpp und Schutzdiensthelfer Richard Zipperer, sowie für den Küchendienst
bei Heidi Ruck.

 

 

© Verein für Deutsche Schäferhunde Lauchheim 15.05.2019 18:18
456 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.