Einhorntunnel kurzzeitig gesperrt

  • Symbolbild: Marius Bulling

Schwäbisch Gmünd. Auf der Bundesstraße 29 war der Einhorntunnel in beide Richtungen gesperrt. Verkehrsteilnehmer mussten mit Staubildung vor den Tunnelportalen rechnen. Warum der Tunnel gesperrt war, ist derzeit unklar. Vor dem Tunnelportal in Fahrtrichtung Aalen hat sich ein Stau gebildet. mb-bos

© Gmünder Tagespost 03.06.2019 17:45
3761 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.