Grußwort

Geschenkte Augenblicke

Sepp Vogt ist vom ersten Tag an Vorsitzender des Altersgenossenvereins 1949.

Ein herzliches Grüss Gott liebe Festteilnehmer, liebe Gäste!

Die Jahrgangsfeste in unserer schönen Heimatstadt Schwäbisch Gmünd sind ein herausragendes Identitätsmerkmal für unsere Stadt. Sie sind für uns aber auch geschenkte AugenBlicke für Begegnungen. So ist auch das Siebziger Fest unseres Vereins in diesem Jahr ein geschenkter AugenBlick. Und das im doppelten Sinn: wir Festteilnehmer genießen den Moment, gemeinsam einen runden Geburtstag zu feiern. Wir schauen auch auf all die Teilnehmer und Besucher unseres Festes, die mit unserem Verein verbunden sind und dabei ihre Blicke auf uns richten. Wir schauen aber auch mit Dankbarkeit zurück auf den Weg, den die Mitglieder unseres Vereins seit der pünktlichen Vereinsgründung zum 30. Geburtstag im Mai 1979 im Gasthaus „Hasen“ bis zum heutigen Tag gegangen sind.

Nicht von ungefähr gehören nahezu alle Mitglieder der Vorstandschaft des damals gegründeten Vereins heute noch in verantwortungsvollen Positionen dem Verein an. Die monatlichen Stammtische und Wanderungen, viele kulturelle und gesellige Veranstaltungen, die jährlichen Ausflüge - all dies zeugt von einer lebendigen Gemeinschaft unseres Altersgenossenvereins.

Wenn wir nun unser „Siebziger Fest“ feiern, dann tun wir das zum ersten Mal im Zeichen des Eintrags in das bundesweite Verzeichnis des“immateriellen Kulturerbes“. Wir treten somit ein über 150 Jahre altes Erbe an, das viele Generationen vor uns aufgebaut haben und das uns mit der Gestaltung des Festes für kommende Generationen verpflichtet.

Damit das alles gut gelingen kann, hat sich eine große Anzahl von Mitgliedern mit guten Ideen und viel Engagement In die Organisation eingebracht. Bei ihnen möchte ich mich für ihr Engagement und die geleistete Arbeit ganz herzlich bedanken.

Mit unserer jahrzehntelangen Erfahrung sind wir sicher, dass wir gemeinsam ein besinnliches und festliches mit Optimismus und Freude geprägtes“Siebziger Fest“ feiern werden.

Mit einem herzlichen

Grüß di Gott, Alois

Sepp Vogt, Vorsitzender

© Gmünder Tagespost 26.06.2019 14:29
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.