Leserbeiträge

Gefährliche Ampelschaltung für Fußgänger

In Aalen gibt’s zweigeteilte Fußgängerampeln, z. B. an der Post, die gestaffelt auf grün schalten. Das scheint immer wieder Fragen auf zu werfen, jedenfalls war‘s der SchwäPo bereits ein Artikel wert. Dort erklärte uns der Pressesprecher der Stadt die sog. „Trichterschaltung“: Das sei so gewollt, es habe noch nie Unfälle deswegen gegeben.

Aber sicher schon einige Beinaheunfälle! Beispiele? Vor einigen Wochen ist mir fast ein ein kleiner Junge an der Roschmann-Kreuzung vor mein Auto gelaufen. Und am Samstag bin ich mit dem Fahrrad an der Postüberquerung selber in Falle getappt: Obwohl ich seit Jahren die Ampel dort überquere, hab ich zu spät gemerkt, dass ich ab Strassenmitte noch rot hatte. Dann riss noch mein Bremszug und ich stand bei rot auf der Strasse. Zum Glück war kaum Verkehr am Samstag Nachmittag.

Ich halte die sog. „Trichterschaltung“ für gefährlich! Wofür das Risiko? Damit die Autos und Busse drei Sekunden sparen? Ich bitte, diese Praxis zu überdenken. Bis dahin hoffe ich für alle Beteiligten, dass sie genau soviel Glück haben, wie ich.

© Ulrich Haag 30.06.2019 10:45
1368 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben

Kommentare

In my humble opinion

>Und am Samstag bin ich mit dem Fahrrad an der Postüberquerung selber in Falle getappt: Obwohl ich seit Jahren die Ampel dort überquere, hab ich zu spät gemerkt, dass ich ab Strassenmitte noch rot hatte. Dann riss noch mein Bremszug und ich stand bei rot auf der Strasse.<

Ich hoffe doch, dass Sie nicht über den Fußgängerüberweg gestrampelt, sondern über einen ausgewiesenen Fahrradstreifen gefahren sind.

Herbert Gail

Seltsam, dass diese Schaltung bei versetzten Furten und für jede Seite 1 gesonderter Mast, gefährlich sein soll.

In my humble opinion schrieb am 30.06.2019 um 13:21

>Und am Samstag bin ich mit dem Fahrrad an der Postüberquerung selber in Falle getappt: Obwohl ich seit Jahren die Ampel dort überquere, hab ich zu spät gemerkt, dass ich ab Strassenmitte noch rot hatte. Dann riss noch mein Bremszug und ich stand bei rot auf der Strasse.<

Ich hoffe doch, dass Sie nicht über den Fußgängerüberweg gestrampelt, sondern über einen ausgewiesenen Fahrradstreifen gefahren sind.