Wilder Müll am Wetzgauer Berg

Zum Thema Klima-Notstand und „Friday for Future“:

Heute wurde mir beim morgendlichen Jogging wieder augenscheinlich deutlich, in welchem Klima-Notstand wir uns in unserer Wohlstandsgesellschaft befinden.
Am Wetzgauer Berg hatten sich wieder soziologisch einzuordnende Müllablagerungen angesammelt. Wer sind die Raucher, Trinker und sogar Lebensmittelverächter? Neudeutsch könnte es sich um die ToGo-Liga handeln.

© Gmünder Tagespost 08.07.2019 20:54
619 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben

Kommentare

derleguan

Sie haben recht, in unserer Wohlstandsgesellschaft haben viele Mitbewohner kein Gespür mehr für eine saubere Umwelt und werfen ihren Abfall einfach in die Landschaft. Das geht so nicht und die Übeltäter gehören ausfindig gemacht, ja und vielleicht auch bestraft, damit sie das nicht mehr tun.

Dennoch hat dieses Thema rein gar nichts mit Klimanotstand und "Fridays for Future" zu tun. Denn bei diesem Thema geht es um die Erderwährmung und wie sie aufzuhalten , zu bremsen ist - vor allem der Co2 Ausstoß. Also um Beendigung des Braunkohleabbaus, Förderung alternativer Energien wie Windkraft, Photovoltaik, Biogas, Wasserkraft....

Das sind zwei völlig verschiedene Paar Stiefel, die man nicht vermischen soll.