Leserbeiträge

Frankreich macht mit Klimaschutz ernst

Frankreich will ab 2020 eine Ökosteuer auf Flugtickets erheben. Diese soll dann nach Ticketspreis und Strecke gestaffelt werden. Auch in Deutschland haben die 5 Wirtschaftsweisen gerade ein Konzept zur CO2 Bepreisung vorgelegt. Warum findet man bei dem Vorschlag nichts, was den Flugverkehr mit einschließt? Die Ausnahmen gibt es immer konsequent für die Falschen. So kommt es zu der perversen Situation, dass ein Flug von Berlin nach München (CO2-Ausstoß: etwa 270 Kilogramm) heute billiger ist als eine Bahnfahrt (etwa 34 Kilogramm).
Wenn aber in Frankreich der Kassenbeitrag auf homöopathische Arzneimittel, wie heute verlautet, ganz gestrichen werden soll, sind die Deutschen sofort dabei diese Änderung auch für Deutschland zu diskutieren.
So wird das mit dem Aufhalten des Klimawandels in Deutschland nichts, wir werden die Ziele für 2030 wieder verfehlen, unsre Kinder baden es aus, beziehungsweise verrecken daran. Aber auch uns betrifft es schon.
Ach ja, auch an der eingeführten französische Digitalsteuer sollte sich Deutschland ein Beispiel nehmen und diese auch für Deutschland einführen. Wie könnte man mit dem vielen zusätzlich eingenommenen Steuergeld die Bundesbahn wieder auf Vordermann bringen – es wäre zu schön um wahr zu sein.

© derleguan 12.07.2019 16:25
842 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben

Kommentare

Martin J.

Glauben Sie wirklich dass Deutschland den angeblichen Klimawandel aufhalten kann!Ein solch komplexes System,wo man nicht mal alle beeinflussenden Faktoren kennt, will der Mensch steuern?

Das einzige was Hier gesteutert wird, ist die Angst des Menschen, vor dem unbekannten!

Auch andere Ansichten beachten und bei seinen Überlegungen mit einfliessen lassen. Siehe Link! https://news-for-friends.de/alles-nur-heisse-luft-die-erde-wird-gruener-und-fruchtbarer-mit-mehr-co2-und-infolge-klimawandel-videos/

derleguan

"Glauben Sie wirklich dass Deutschland den angeblichen Klimawandel aufhalten kann! " Das glaube ich auch nicht, deshalb ist es umso wichtiger, dass jetzt Deutschland gleich nachzieht, wenn Frankreich damit beginnt, denn alleine schafft es Frankreich ja auch nicht.

Natürlich ist der Klimawandel vom Menschen gesteuert, da ist sich die Mehrheit der Wissenschaftler einig.

Die Bequemlichkeit ist ein Grund dafür, warum wir uns auf ständigem Kollisionskurs mit unserem Heimatplaneten befinden. Einige Leute – darunter Prominente, wie Donalt Trump behaupten einfach, es gäbe gar keinen Klimawandel. Andere wiederum glauben den irreführenden Informationen, die von manchen politischen Gruppierungen gezielt zur Vertuschung der Tatsachen herausgegeben werden.
In den 1960er Jahren hatten wir das schon einmal beim Thema Zigaretten rauchen. Obwohl wissenschaftlich nachgewiesen war, dass Rauchen Krankheiten wie Krebs und Herzinfarkt verursachen kann. Die Tabakindustrie startete eine raffinierte Desinformationskampagne um von den tatsächlich existierenden Problem abzulenken und ganze Gesellschaften gezielt zu verwirren.

In my humble opinion

Martin J. schrieb am 13.07.2019 um 09:50

Glauben Sie wirklich dass Deutschland den angeblichen Klimawandel aufhalten kann! Ein solch komplexes System, wo man nicht mal alle beeinflussenden Faktoren kennt, will der Mensch steuern?

Es ist eine Frage, ob die Menschheit durch Verbrennen von fossilen Energieträgern zur Klimawandel beiträgt oder ihn verursacht hat - ich denke, dass wir einen heftigen Beitrag leisten, die alleinige Ursache sind wir wohl nicht. Das ist auch nicht das ganze Problem - die fossilen Energieträger reichen vielleicht gerade noch 500 Jahre, zur Erinnerung: Vor gerade mal 500 Jahren hat Martin Luther seine Thesen angeschlagen.

Die andere Frage ist, ob 'der Mensch' - gemeint ist doch wohl anlässlich der Debatte in Deutschland 'der deutsche Mensch' - den Klimawandel verhindern kann - sicherlich nicht. Aber wenn alle so denken, dass der eigene Beitrag nichts bewirkt und deshalb nicht anfängt, wer bitte soll denn dann beginnen?

Wir hätten die Möglichkeit, durch Wollen und Hochtechnologie der Welt zu zeigen, wie man ohne fossile Brennstoffe klimaneutral technisch und wirtschaftlich gut und dazu noch gesellschaftlich auskömmlich eine moderne Technikgesellschaft installiert und erfolgreich betreibt.

Wir hätten die Möglichkeit, aber so, wie es im Moment aussieht, werden wir diese Chance grandios vergeigen, durch Nichtstun und Bedenkenschieben.