Hier schreibt der TSV Westhausen

Speckbrett-Turnier

In diesem Jahr fighteten bei den Schülern und Jugendlichen 13 Spieler des TSV Westhausen um den vom Spaß geprägten Turniersieg, der nach dem Doppel K.O. System ausgespielt wurde.

Nach 1,5 Stunden und vielen tollen Ballwechseln stand das Ergebnis fest. In souveräner Manier sicherte sich Gerrit Heilig auch hier den Titel vor Luca Lorenz und Samuel Tlon. Somit sind die drei nächsten Mittwoch für die Ausspielung bei den Erwachsenen qualifiziert.

1. Gerrit Heilig
2. Luca Lorenz
3. Samuel Tlon
4. Kirill Saprikin
5. Lara Lorenz
6. Seraphina Weiß
7. Simon Kretschmer
8. Samuel Wolf

Der „Sieger der Herzen“ Pokal ging an Seraphina Weiß. Das Turnier wurde von Luci Arnold und Julia Schneider geleitet. Danke für eure Begeisterung!

 

Speckbrett Turnier der Aktiven 2019

Sehr großen Zuspruch fand das diesjährige Turnier bei den Aktiven. Dadurch wurde das obligatorische 16er Feld auf ein 32er Doppel k.o. erweitert. So konnten auch alle motivierten, älteren Jugendlichen mit den Erwachsenen spielen. Weit angereister Teilnehmer aus Frankfurt war unser TT Ehrenmitglied Wieland Speer ( A-Trainer Ausbilder und Ex Nationaltrainer ), der viele tolle Sachpreise mitbrachte, so dass jeder Teilnehmer am Ende einen Preis mit nach Hause nehmen durfte.
Außerdem übernahm er spontan das Jugendtraining, von dem alle Kinder und Jugendliche sichtlich begeistert waren. So kämpften also 24 Spieler von 13 – 77 Jahren um den Wanderpokal. Sehr hohes Niveau wurde von allen Teilnehmern
gezeigt.

Im Endspiel standen dann doch, die zwei mit Abstand stärksten Speckbrettspieler im Endspiel. Nachdem Martin Weber - Gerrit Heilig im Hauptfeld in die Trostrunde geschickt hatte, drehte dieser jetzt den Spieß um und besiegte ihn in einem hochklassigen Finale.

1. Gerrit Heilig
2. Martin Weber
3. Christoph Fuchs
4. Martin Brenner
5. Kai Arnold
6. Heinrich Tlon
7. Michael Häfele
8. Jürgen Lorenz


Den Pokal „Nachwuchstalent“ sicherte sich Lara Lorenz und die „goldene Ananas“ ging durch eine Niederlage gegen Wilfried Arnold an Salome Streicher.

© TSV Westhausen 19.07.2019 06:41
704 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.