USA CIA zieht Russen-Spion ab

Ein für die USA arbeitender russischer Informant mit direktem Kontakt zu Kremlchef Wladimir Putin soll nach US-Medienberichten 2017 abgezogen worden sein. Der US-Auslandsgeheimdienst CIA habe ihn wegen drohender Enttarnung außer Landes gebracht. Er galt als eine der wertvollsten CIA-Quellen. Seine Informationen trugen maßgeblich zur Einschätzung bei, Putin habe die Einmischung Moskaus in den US-Wahlkampf 2016 befohlen. dpa
© Südwest Presse 11.09.2019 07:45
109 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.