5 Fakten, die Börsianer bewegen

5 Fakten, die Börsianer bewegen

1 Die Deutsche Bank rechnet bis 2022 mit einem Ertrag zwischen 24 und 25 Mrd. EUR. Damit ist das Institut vorsichtiger als noch im Juli.

2 Nach Lloyds muss auch die britische Großbank Barclays Geld für Schadenersatzzahlungen an Kreditnehmer zurücklegen. Die Rückstellungen werden um 1,2 bis 1,6 Mrd. Pfund (1,3 bis 1,8 Mrd. EUR) erhöht.

3 Der Agrarchemiekonzern Bayer verkleinert seine Führungsriege. Der Vorstand hat ab Januar statt sieben nur noch fünf Mitglieder: Hartmut Klusik (63) und Kemal Malik (56) gehen.

4 Die Niederlande wollen Mitte 2022 und damit deutlich früher als geplant die Förderung von Erdgas in Groningen beenden. Ursprünglich war dies für 2030 geplant. Die Erdgasförderung gilt als Ursache kleinerer Erdbeben in der Region.

5 Der Bau der Stromleitung „NordLink“ ist auf der Zielgeraden. Ein erster Spannungstest des 516 Kilometer langen Seekabels zwischen Norwegen und Deutschland wurde erfolgreich abgeschlossen. Die rund 2 Mrd. EUR teure Leitung soll dem Austausch erneuerbarer Energien zwischen Deutschland und Norwegen dienen.
© Südwest Presse 11.09.2019 07:45
139 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.