Auf Entdeckungsreise mitten in der Natur

In den Schwäbischen Wald, rund um Urbach, Welzheim, Gschwend und Murrhardt, locken an diesem Sonntag viele Aktionen für Jung und Alt. Insgesamt rund 50 Veranstaltungen geben an diesem Tag eine Inspiration für erlebnisreiche Ausflüge.
  • Der Schwäbische Wald bietet Raum zur Erholung und für spannende Abenteuer. Foto: Fremdenverkehrsgemeinschaft Schwäbischer Wald e.V.

Naturfreunde aufgepasst: Am Sonntag, 15. September, lädt der 19. Tag des Schwäbischen Waldes ein zum Natur entdecken. Einer der Höhepunkte ist der große Aktionstag am forstlichen Stützpunkt Urbach, wo der Wald in seinen unterschiedlichsten Facetten erlebt werden kann. Hier werden spannende Einblicke in die Forstarbeit geboten. Die Schwäbische-Wald-Fee Leonie Treml eröffnet den Tag des Schwäbischen Waldes um 8 Uhr auf dem Wandermarathon in Oberrot.

Von Entdeckern und römischen Soldaten

Rund 50 Veranstaltungen geben am Tag des Schwäbischen Waldes Inspiration für einen erlebnisreichen Ausflugstag. Auf dem Programm stehen geführte Themenwanderungen, naturpädagogische Angebote für kleine und große Waldentdecker, faszinierende Ausstellungen und traditionelle Feste. Für nostalgisches Flair sorgen Oldtimerbusse und die Schwäbische Waldbahn von Schorndorf nach Welzheim.

In Auenwald können sich Wanderbegeisterte beispielsweise auf die Suche nach Deutschlands größtem Mammutbaum machen. In Murrhardt wartet die wildromantische Hörschbachschlucht darauf, bei geführten Wanderungen erkundet zu werden. Sportaffine kommen auch beim großen Wandermarathon in Oberrot voll auf ihre Kosten. Beim Kürbisfest mit mittelalterlichem Markt in Oppenweiler dreht sich alles rund um das vielseitige Gemüse, in Althütte findet sich sogar ein indisches Dorf. Römische Soldaten beleben das Ostkastell in Welzheim und nehmen Besucher mit auf eine Reise in die Vergangenheit. Magische Momente versprechen die Mühlen, die neben Besichtigungen auch vielerorts eine zünftige Bewirtung anbieten. pm

© Gmünder Tagespost 13.09.2019 19:48
235 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.