Fußgänger haben Vorrang

Zu „Viele fahren viel zu schnell“, SchwäPo vom 11. September:

Warum wird in diesem Artikel nicht einmal erwähnt, dass an Kreisverkehren grundsätzlich querende Fußgänger Vorrang vor dem ausfahrenden Verkehr haben, egal ob ein Zebrastreifen da ist oder nicht. Diese Tatsache scheint den meisten Aalener Autofahrern unbekannt zu sein, wie man als Passant täglich feststellen kann.

© Gmünder Tagespost 16.09.2019 13:11
1120 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben

Kommentare

Christine Fuchs

Dieses Problem gibt es leider nicht nur an den Kreiseln. In der ganzen Stadt wird das vorgegebene Tempo meistens ignoriert. In der Kolpingstr. werde ich bei Tempo 30 noch überholt. Es sind nicht nur Männer,  nein überwiegend stelle ich fest, sind es junge Frauen die es wahnsinnig eilig haben. Bitte denkt daran, die Schule hat wieder begonnen. Ausserdem sind viele ältere Menschen unterwegs, die einfach nicht mehr wie ein junges Reh die Strasse überqueren können. Etwas Rücksicht und Nachsicht für die Zweibeiner wäre wunderbar.