Gourmetmeile und Aktionen

Das 32. Waldstetter Herbstfest lockt an diesem Sonntag Besucher aus Nah und Fern. Die Geschäfte und Händler haben von 13 bis 18 Uhr geöffnet.
  • Aktionen und abwechslungsreicher Gaumenschmaus versprechen auch in diesem Jahr einen großen Besucheransturm. Foto: jps

Waldstetten. Das 32. Waldstetter Herbstfest wird am Sonntag, 22. September, wieder viele Besucher aus nah und fern in die Gemeinde unterm Stuifen locken. Über 50 Stände bieten umfangreichen Gaumenschmaus und Information. Hinzu gesellt sich zwischen 13 und 18 Uhr ein verkaufsoffenen Sonntag, der die breite Palette an Angeboten vor Ort widerspiegelt. Im Ortskern wird es pulsierendes Leben geben, einem gemütlichen Spaziergang steht nichts im Weg. Alle Generationen werden auf ihre Kosten kommen, angefangen bei den jüngsten Besuchern.

Stolz auf Eigengewächs

Stolz ist Bürgermeister Michael Rembold, dass das Angebot von den Waldstettern und Wißgoldingern selbst geschultert wird. „Der Waldstetter Herbst ist ein Eigengewächs.“ Erstmals sind auch Vertreter vom Wißgoldinger Dorfmärktle mit Ständen vertreten.

Zum ersten Mal werden die Angebote für den Nachwuchs im Bereich zwischen der Veranstaltungsbühne beim Schnappschuss und dem Heimatmuseum gebündelt. Die Kinder können dort ihre Runden auf einem Karussell drehen oder sich beim Ponyreiten vergnügen. Zudem locken eine Hüpfburg und Bobbycar-Rennen. Das Waldstetter Herbstfest beginnt um 12 Uhr an der Bühne beim Fotostudio „Schnappschuss“, nachdem die Gitarren- und Singgruppe des Schwäbischen Albvereins bereits ab 11 Uhr zu einem Frühschoppen geladen hat.

Das Jugendrotkreuz wird den Kreisverkehr in Richtung Straßdorf um 14.30 und 16 Uhr in eine Übungsfläche verwandeln. jan


Unten: Standplan Gmünder Straße. Grafik: Gemeinde Waldstetten

© Gmünder Tagespost 20.09.2019 13:23
233 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.