Das ist reiner Wahlkampf

Zum Dauerthema Klimaschutz:

Jetzt stelle ich eine einfache Frage: Welchen Anteil hat Deutschland am CO2-Ausstoß? Genau:
zwei Prozent.

Aber die Umweltaktivisten und unsere Politiker bauschen das Thema so auf, als müssten wir Deutschen allein das Klima retten. Nur noch dieses Thema ist überall präsent. Die Aussage der Politiker, Greta hat uns aufgerüttelt, ist doch reiner Wahlkampf. Wie lange lassen wir uns noch gängeln und ein schlechtes Gewissen einreden. Nur noch Verbote und Vorschriften. CO2-Zertifikate? Geht’s noch? Allein der Kampf gegen die Autoindustrie wird böse Folgen haben. Dunkle Wolken ziehen ja schon auf. Die Wirtschaft schwächelt. Wird alles verdrängt.

Umfragen haben ergeben, dass 72 Prozent der Deutschen keine E-Autos kaufen würden. Ich könnte ein E-Auto in meiner Tiefgarage nicht laden. Genau wie die Mehrheit in Deutschland. Unter welchen Umständen die Rohstoffe für die Herstellung von Batterien abgebaut werden, wird unter der Decke gehalten. Das Recycling der Batterien ist sicher auch noch ein Thema.

© Gmünder Tagespost 25.09.2019 16:55
928 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben

Kommentare

derleguan

"Jetzt stelle ich eine einfache Frage: Welchen Anteil hat Deutschland am CO2-Ausstoß? Genau:
zwei Prozent."

Jetzt stelle ich eine einfache Frage: Welche Länder waren es, die in den letzten 70 Jahren maßgeblich für die Umweltverschmutzung, Klimaerwährmung verantwortlich waren? Genau: Deutschland war mit dabei.

Sollen etwa Länder wie Tansania, Uganda und Bangladesch damit anfangen CO2 einzusparen?

Christine Fuchs

derleguan schrieb am 25.09.2019 um 17:27

"Jetzt stelle ich eine einfache Frage: Welchen Anteil hat Deutschland am CO2-Ausstoß? Genau:
zwei Prozent."

Jetzt stelle ich eine einfache Frage: Welche Länder waren es, die in den letzten 70 Jahren maßgeblich für die Umweltverschmutzung, Klimaerwährmung verantwortlich waren? Genau: Deutschland war mit dabei.

Sollen etwa Länder wie Tansania, Uganda und Bangladesch damit anfangen CO2 einzusparen?

Hier zur einfachen Frage die einfache Antwort. Das etwas mit dem Klimawandel auch in Deutschland verändert werden muss, ist logisch. Aber Deutschland fällt von einem Extrem in das andere. Natürlich war Deutschland auch dabei. Wir sind als kleinstes Land aber nicht die alleinigen Verursacher. China, Indien,  USA,  Russland und Nordkorea haben einen Löwenanteil daran. Von den Atombombenversuchen, dem brennenden Amazonas, der verbrannten Taiga, denen durch Kriege verbrannten Ländern ohne Wald redet keiner mehr ? Uns verklagt diese Greta? Was erlaubt sich dieses Kind? Deutschland wird seine Hausaufgaben machen. Greta doll doch bitte jetzt mal meine o.a. Länder aufsuchen und dort über ihre gestohlene Kindheit jammern. Lieber leguan, Sie dürfen mir ausnahmsweise mal Recht geben.

derleguan

Da haben einige Leute wirklich noch nicht kapiert, um was es geht - es geht darum, die Klimaerwährmung aufzuhalten und damit die Lebensgrundlage der Menschen in Zukunft zu erhalten.

Natürlich müssen alle Industrie- und Schwellenländer dazu ihren Beitrag leisten.

Die Umwelt, die Klimaerwährmung muss man als Expotentialkurve sehen, die ab 2,0°C rasant steigt und verherende Folgen für die Menschen haben wird. Dieses Szenario wird laut sämtlichen Wissenschaftlern eben schneller eintreten, wenn die Industrie- und Schwellenländer, darunter auch Deutschland nicht mit aller Kraft dagegen halten. Wenn nun auch Deutschland langsam anfängt den Co2-Ausstoß zu reduzieren, dann kommt dieses Szenario eben schneller auf uns zu.

Christine Fuchs

derleguan schrieb am 26.09.2019 um 09:48

Da haben einige Leute wirklich noch nicht kapiert, um was es geht - es geht darum, die Klimaerwährmung aufzuhalten und damit die Lebensgrundlage der Menschen in Zukunft zu erhalten.

Natürlich müssen alle Industrie- und Schwellenländer dazu ihren Beitrag leisten.

Die Umwelt, die Klimaerwährmung muss man als Expotentialkurve sehen, die ab 2,0°C rasant steigt und verherende Folgen für die Menschen haben wird. Dieses Szenario wird laut sämtlichen Wissenschaftlern eben schneller eintreten, wenn die Industrie- und Schwellenländer, darunter auch Deutschland nicht mit aller Kraft dagegen halten. Wenn nun auch Deutschland langsam anfängt den Co2-Ausstoß zu reduzieren, dann kommt dieses Szenario eben schneller auf uns zu.

Sehr geehrter leguan, die einigen Leute haben sehr wohl kapiert um was es geht. Aber Sie akzeptieren eben keine andere Meinung. Deutschland wird seine Hausaufgaben machen. Aber das kleine Land kann niemals das Klima der ganzen Welt retten. Übrigens  wenn Frau Merkel und die AKK innerhalb weniger Stunden mit 2 Flugzeugen nach Amerika fliegen, dass wäre doch ein Thema für Sie mit dem CO2 Ausstoß gewesen. Noch ein kleiner Hinweis: Klimaerwärmung schreibt man ohne h.

derleguan

Christine Fuchs schrieb am 26.09.2019 um 11:48

 Noch ein kleiner Hinweis: Klimaerwärmung schreibt man ohne h.

Vielen Dank für den Hinweis! Das h hat sich in die Vorlage eingeschlichen und ist nun kopiert worden. Ich habe den Fehler gleich in der Vorlage berichtigt da ich befürchte, diesen Satz noch oft gebrauchen zu müssen. Und da ist es für die Zukunft schon wichtig, dass "Klimaerwärmung" richtig geschrieben wird. Vielen Dank!