Der Mazda CX-30

Der neue kompakte Crossover-SUV verbindet Platz und Praktikabilität.

Der neue Mazda CX-30 ist ab sofort bestellbar. Als zweiter Vertreter der nächsten Produktgeneration des Herstellers aus Hiroshima schließt das vollständig neue kompakte Crossover-SUV die Lücke zwischen dem Mazda CX-3 und dem Mazda CX-5 und erfüllt die Anforderungen von Kunden, die kompakte urbane Abmessungen mit Platz und Praktikabilität verbinden wollen.

Der Mazda CX-30 verbindet das elegante Kodo Design, ein an den Bedürfnissen der Insassen ausgerichtetes Interieur und das beispiellose Jinba Ittai Fahrvergnügen, das aus der perfekten Einheit zwischen Fahrer und Fahrzeug resultiert. Interessierte Kunden können das Crossover-SUV am 28. und 29. September bei der offiziellen Vorstellung im Autohaus Bläse bestaunen.

Der neue Mazda CX-30 auf einen Blick

Die Motorenpalette des Mazda CX-30 besteht aus den neuesten Skyactiv Diesel- und Benzinmotoren, darunter der neue Skyactiv-X Benzinmotor mit revolutionärem SPCCI-Brennverfahren (Spark Plug Controlled Compression Ignition), der die Vorteile eines konventionellen Benzinmotors mit der Effizienz eines Dieselmotors vereint. Alle Motorisierungen lassen sich wahlweise mit dem Sechsgang-Schaltgetriebe Skyactiv-MT oder der Sechsstufen-Automatik Skyactiv-Drive sowie mit Front- und Allradantrieb kombinieren.

Das Angebot an Benzinmotoren beginnt im neuen Mazda CX-30 mit dem modernen 2,0-Liter Skyactiv-G (Kraftstoffverbrauch 6,0-5,1 Liter je 100 km, CO2-Emissionen 136-116 g/km; NEFZ-Werte) wird wahlweise mit Sechsgang-Schaltgetriebe Skyactiv-MT und Sechsstufen-Automatik Skyactiv-Drive angetrieben. Das 90 kW/122 PS starke Vierzylinder-Triebwerk entwickelt bei 4.000/min ein maximales Drehmoment von 213 Nm und hebt Leistungsentfaltung, Kraftstoffeffizienz und Umwelteigenschaften auf ein ausgeglichenes Niveau. Zudem ist eine Zylinderabschaltung und das intelligente Mild-Hybrid-System, Mazda M Hybrid, standardmäßig an Bord.

© Gmünder Tagespost 26.09.2019 14:19
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.