Hier schreibt die Sportgemeinde Bettringen

Das 1. Sportcamp der SG Bettringen war ein voller Erfolg

In den Sommerferien fand das erste Sportcamp der SG Bettringen statt. An zwei Tagen präsentierten sich sechs der acht Abteilungen und gaben den Kindern die Gelegenheit, die verschiedenen Sportarten der SGB zu testen.

Am Donnerstag, dem 22. August, versammelten sich 22 Kinder und einige Betreuer bereits morgens in der SG-Halle, um sich kennenzulernen und die Schlafplätze für die kommende Nacht einzurichten. Nachdem die Camp-Shirts, gesponsort vom Kultfreibad Bettringen und dem Tennisheim, ausgeteilt waren, konnte es endlich losgehen.
Zu Fuß ging es zur Scheffoldhalle. Dort angekommen war der Vormittag gefüllt mit verschiedenen Stationen rund um das Thema Tischtennis. Sowohl das Spielen an einer extragroßen wie auch einer sehr kleinen Platte konnte getestet werden. Zudem stand den Kindern die Ballmaschine zur Verfügung, die ein absolutes Highlight darstellte. Auch die Technik des Tischtennis kam nicht zu kurz. Sie wurde von den engagierten Betreuern immer wieder gezeigt und konnte an den Platten ausprobiert werden.
Nach der Mittagspause startete die Volleyball-Abteilung mit einem Parcour, der den Kindern Kraft, Ausdauer, Geschicklichkeit und Ballgefühl abverlangte. Anschließend wurden die verschieden Techniken im Pritschen und Baggern gezeigt und intensiv eingeübt. Nach verschiedenen Übungen hierzu konnten die ersten Erfahrungen am Netz gesammelt werden.
Das Abendessen fand in der SG-Halle statt und sowohl Kinder als auch die Betreuer wurden von den Kochkünsten des Küchenteams verwöhnt.
Auf dem Abendprogramm stand dann noch eine kurze Einführung der Abteilung Schach. Es folgte ein spannendes Schachturnier unter hoher Konzentration, das allen viel Spaß bereitete.
Der erste Tag schloss mit einer ausgiebigen Nachtwanderung durch Bettringen und einem Filmabend gemeinsam ab.
Nach dem Frühstück am nächsten Tag wurden zunächst alle Sachen zusammengepackt. Danach machte man sich auf den Weg in die Uhlandhalle. Hier startete die Handball-Abteilung an verschiedenen Stationen mit Übungen zum Werfen, Fangen sowie der Technik. Nach dieser anstrengenden Einheit ging es, wie bereits am Tag zuvor, ins Tennisheim Bettringen. Dort wurden alle von David und seinem Team mit leckerem Essen versorgt.
Bereits kurz darauf präsentierte sich die Tennis-Abteilung und gab den Kindern erneut die Chance, in der Mittagspause den Schläger zu schwingen und auch diese Sportart für sich zu entdecken.
Den Abschluss des Sportcamps machte die Fußball-Abteilung. Bei bestem Wetter konnten die Kinder ihr Können mit dem Ball am Fuß unter Beweis stellen. An verschiedenen Stationen rund um den Ball wurde dann geübt und trainiert. Besonders gut kam die große, aufblasbare Dartscheibe an, die selbst nach Ende des Camps noch rege genutzt wurde.
Der Ausklang von zwei sportlichen, anstrengenden, aber auch schönen Tagen fand gemeinsam mit den Eltern und allen Betreuern vor dem Gourmettempel der SG Bettringen am Sportplatz statt. Am Ende waren sich alle einig, dass im nächsten Jahr das 2. Bettringer Sportcamp folgen soll.

© Sportgemeinde Bettringen 26.09.2019 19:54
897 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.