LAC „Familie“ empfängt Europaschaftsteilnehmer

  • Die EM-Teilnehmer mit Bürgermeister Wolfgang Hofer

Eine große Truppe von Athleten und Trainer des LAC Essingen bereiteten am Montagabend den erfolgreichen EM-Teilnehmern Wilhelm Beyerle, Hartwig Vöhringer und Rainer Strehle einen herzlichen Empfang - Ernst Litau war leider verhindert. Mit dem Lied „We are the Champion“ von Queen wurden die völlig überraschten drei Sportler lautstark von der gesamten LAC-Familie als Rückkehrer der Senioren-Europameisterschaften im Essinger Schönbrunnenstadion empfangen.„Wir sind stolz auf unsere Musketiere“, so die ersten Worte von Helmut Gentner, Pressesprecher des LAC Essingen.
Die „Musketiere“ kehrten mit einer Goldmedaille, einer Bronzemedaille und zwei Endkampfteilnahmen mit Platz fünf und sechs und vielen positiven Eindrücke aus Jesolo und Caorle/Italien zurück. Auch Bürgermeister Wolfgang Hofer ließ es sich nicht nehmen die erfolgreichen Sportler aus dem nun nicht mehr ganz so unbekannten Essingen zu empfangen und würdigte die herausragenden Leistungen der EM-Teilnehmer. „Jetzt spricht man in ganz Europa über Essingen“, so Bürgermeister Wolfgang Hofer. „Seit vielen Jahren ist der LAC Essingen ein wichtiger Bestandteil im Vereinsleben der Gemeinde. Nach dem Gewinn der deutschen Teammeisterschaft auf Seniorenebene im Jahr 2017, ist mit der Europameisterschaft ein weiterer erfolgreicher Schritt nach vorne gelungen. Dieser Erfolg bestätigt wieder einmal die Dringlichkeit des Anbaus an die Schönbrunnenhalle und der gesamten Sportanlagen“, so Bürgermeister Wolfgang Hofer in seiner Laudatio.
Anschließend wurden die sichtlich gerührten Sportler von allen Anwesenden herzlich umarmt und beglückwünscht. Alle waren riesig stolz auf Ihre Mannschaftskammeraden.

© Gmünder Tagespost 27.09.2019 14:22
687 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.