Auf den richtigen Abstand kommt es an

Arbeit Viele Arbeitnehmer sitzen mit zu geringem Abstand vor dem Bildschirm.
  • egen müde Augen bei der Arbeit hilft es, den richtigen Abstand zum Bildschirm einzuhalten. Foto: Christin Klose/dpa

Wer am Bildschirm arbeitet, sollte auf den richtigen Abstand zwischen Augen und Monitor achten. Das gilt für Tablet oder Smartphone genauso wie für den stationären PC. Darauf weist die Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM) in ihrer Zeitschrift „BGHM aktuell“ hin.

Für den Computer-Monitor empfiehlt sich demnach ein Abstand von 50 bis 100 Zentimetern, je nach Größe. Ein Richtwert für den passenden Abstand ist die Faustregel „anderthalbfache Bildschirmdiagonale“: Bei einem durchschnittlichen 24 Zoll-Monitor mit etwa 60 Zentimetern Weite ist somit ein Abstand von etwa 90 Zentimetern optimal. Ein einfaches Maß zur Orientierung für den Abstand ist die Armlänge. Sie entspricht etwa einem Abstand von 80 Zentimetern. Verwenden Berufstätige ein Tablet, sind etwa 40 Zentimeter ein guter Abstand. Das Smartphone ist auf die Verwendung in etwa 30 Zentimeter Entfernung ausgelegt. Wer sich an diese Vorgaben hält, kann Schriftzeichen in der Regel klar erkennen und gut lesen. dpa

© Gmünder Tagespost 27.09.2019 15:53
542 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.