Leserbeiträge

Noch immer morden deutsche Waffen, deutsches Geld mit in aller Welt

und das vor allem in Krisenregionen. Waffen landen immer da, wo sie gebraucht werden. Die deutschen Rüstungsexporte steuern in diesem Jahr auf ein Rekordhoch zu. Bis jetzt sind es schon Ausfuhren im Wert von 6,35 Milliarden Euro. Damit wird Deutschland dieses Jahr die Werte der Vorjahre wohl übertreffen. Wo die meisten Waffen hingehen? Die mit Abstand meisten Rüstungsgüter gehen nach Ungarn im Wert von 1,77 Milliarden Euro. Ungarn wird von dem rechtsnationalen Viktor Orban regiert, der ganz massiv aufrüstet. Wofür brauchht er diese Rüstungsgüter? Zahlen wir vielleicht sogar über die EU-Subventionen nach Ungarn selbst diese Waffen? Danach wird mit 802 Millionen Euro Saudi Arabien beliefert. Diese Waffen werden vorerst für einen mörderischen Krieg im Jemen eingesetzt, doch die ganze Gegend ist ein Pulverfaß, das sich schnell ausdehnen kann und Europa sicherlich noch viele Flüchtlinge bescheren wird.Die Vereinigten Arabischen Emirate werden mit Waffen im Wert von 206 Millionen Euro versorgt. Sie kämpfen unter anderen gegen die Huthi-Rebellen, die widerum vom Iran unterstützt werden. Um Schäden, die diese Waffen anrichten wieder gut zu machen, müssen wir noch sehr, sehr viele Flüchtlinge aufnehmen, wenn man das überhaupt wieder gutmachen kann. Aber Hauptsache die Wirtschaft brummt, was interessiert uns die Welt von morgen oder gar menschliches Mitleidgedöns. Nein - stoppt diese Rüstungsausfuhren - und zwar sofort!

© derleguan 09.10.2019 20:29
779 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben

Kommentare

Christine Fuchs

Den Deutschen nie wieder eine Waffe in die Hand. So hieß es nach dem 2. Weltkrieg. Und jetzt werden wir direkt auf einen 3. Weltkrieg zu steuern. Und da machen alle Parteien bei diesem Wahnsinn mit. Hauptsache die Wirtschaft boomt. Aber wenn wir es nicht machen, machen es die Anderen. 

Die Welt wird zur Zeit von grössenwahnsinnigen Männern wie Trump, Erdogan.  Kim usw. beherrscht, die alle gern mit den Waffen bischen Krieg spielen. 

75 Jahre Frieden war ein Wunder. Wenn alles im Schutt und Asche liegt, dann haben wir das Ziel mit dem Klimawandel erreicht.

Christine Fuchs

Übrigens, diese Kriege in Syrien , Irak, Jemen  und Afghanistan haben nichts mit dem Klimawandel zu tun. Die wurden und werden durch religiöse Fanatiker verursacht. Und wenn wir all diese Flüchtlinge aus diesen Ländern aufnehmen, werden die Konflikte bei uns ausgetragen. Was das für uns bedeutet, kann sich jeder selbst ausmalen.