Hier schreibt der RKV Hofen

RKV Fünfer-Radballteam bei den Aufstiegsspielen

  • Das Fünfer-Team mit Auswechselspielern: Rudi Stephan, Judith Wolf, Julian Schwarzer, Raphael Fröbe, Thomas Machnig, kniend: Dennis Berner, Magnus Öhlert

Am vergangenen Samstag konnte sich das Fünfer-Radballteam des RKV-Hofen in der Vorrunde zu den Aufstiegsspielen zur Bundesliga für die Aufstiegsrunde qualifizieren. Das junge Team, das in seiner ersten Saison spielt konnte sich als Turnierzweiter mit einem Sieg und zwei Unentschieden gegen die Konkurrenz aus Hessen und Rheinland-Pfalz durchsetzen und spielt am 17.11.2019 in Baunatal um den Einzug in die höchste deutsche Liga.

Gleich das erste Spiel des Turniers sollte den Schlüssel für das Weiterkommen in die Hand der Hofener legen. Gegen Mainz-Ebersheim konnte sich der RKV-Hofen mit 3:0 durchsetzen. Das Ergebnis spricht für die Trainingsarbeit, die seit dem ersten Zusammenspiel bei der Baden-Württembergischen Meisterschaft im Februar geleistet wurde. Jeder Spieler war auf seinem Posten, Zweikämpfe wurden konsequent ausgetragen und Chancen konnten genutzt werden. Auch wenn Eberstadt in der zweiten Halbzeit etwas besser ins Spiel kam, war der Hofener Sieg stets ungefährdet.

Die zweite Begegnung mit dem späteren Turniersieger, der Spielgemeinschaft Darmstadt / Hähnlein wurde zum Krimi. Gegen das Team, das sich ausschließlich aus höherklassigen Spielern zusammensetzt war die Taktik klar defensiv angelegt, was für latenten Druck aufs Hofener Tor sorgte, der aber immer wieder von schnellen Kontern der Hofener aufs Hessische Tor unterbrochen wurde. Die Abwehr der Hofener hielt jedoch bis Spielende, allerdings konnte auch kein Tor erzielt werden, was zu einem leistungsgerechten 0:0 Unentschieden führte.

Mit vier Punkten konnte dem letzten Spiel entspannter entgegengesehen werden. Das Team Naurod 2 hatte ein Spiel gewonnen, jedoch gegen die SG Darmstadt / Hähnlein verloren. Somit musste Naurod gewinnen - Hofen reichte ein Unentschieden fürs Weiterkommen. Und auch hier setzte der RKV auf seine Defensivstärke und ließ das zweite hessiche Team anrennen und sich vor dem Tor buchstäblich festfahren. Auch hier sorgten schnelle Konter für Gefahr vor dem Nauroder Tor, doch auch hier wurde keines der Teams mit Toren belohnt. So konnte der RKV Hofen mit zwei Punkten Vorsprung vor Naurod 2 die zweite Platzierung hinter der SG Darmstadt / Hähnlein einnehmen und darf damit um den Aufstieg in die Bundesliga spielen.

© RKV Hofen 21.10.2019 23:16
706 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.