Hier schreibt der Verein für Deutsche Schäferhunde Lauchheim

„Michl“ hatte die Nase vorn


Ingeborg Stumpp hatte sich mit ihrem Deutschen Schäferhund „Michl vom Haus Musica“ für die Landesgruppen-Fährtenhund Prüfung am 12. Und 13. Oktober 2019, die bei der OG Babenhausen
ausgetragen wurde, qualifiziert.
Nur für die Besten aus Südbayern war die Teilnahme an der Leistungsprüfung möglich. Zu diesem Wettkampf  in der Prüfungsstufe FH1 sind die erfolgreichsten 26 Hundeführer/innen mit ihren Vierbeinern
angetreten. Bei dieser Prüfung ging es um die Süd-Bayerische Meisterschaft und der Qualifizierung zur
Bayerischen FH Meisterschaft in Neukenroth. Dort wird der Wettkampf zwischen den Meistern Bayern Nord und Bayern Süd ausgetragen wird. Der dort ermittelte Sieger wird Landesmeister Bayern.
Die Fährtenleger waren bedacht auf einer Strecke von rund 1200 Schritten, 3 Stunden vor dem ersten Starter, Gegenstände versteckt auszulegen, die von den Hunden aufgespürt werden mussten. Eine Schwierigkeitsstufe kam hinzu, indem Fremdspuren durchkreuzt wurden.
Die Nerven waren bei Ingeborg ganz schön angespannt, musste sie doch ihren Michl als letzter von 26 Hunden an den Start lassen.
„Michl“ ließ sich von nichts beirren, seine Spürnase zeigte wieder mal, dass ihm so leicht nichts entgehen kann. Er meisterte die ganze Strecke mit Bravour.
Ingeborg Stumpp und ihr Michl – ein total auf sich eingespieltes Team auf 6 Beinen –
zeigten ihr Können – mit grandiosen 98 Punkten gingen sie als Sieger an dieser Meisterschaft hervor und können sich somit auf den Kampf um den Landesmeistertitel vorbereiten.
Das so eine Leistung überhaupt möglich ist, gilt hier auch der Dank den Landwirten in Röttingen und Hettelsberg die ihr Gelände zum Fährten zur Verfügung stellen.
Wir, die Ortsgruppe Lauchheim drücken Ingeborg und Michl alle Daumen für die bevorstehende große Herausforderung.

 

© Verein für Deutsche Schäferhunde Lauchheim 23.10.2019 22:18
703 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.