Neues Wohnkonzept fürs Gemeinschaftsleben

Mit einem Tag der offenen Tür am Sonntag, 24. November stellt das Haus Riedäcker in Bettringen seinen neuen Erweiterungsbau vor. Ein zweiter Bauabschnitt mit Umbau der bestehenden Räumlichkeiten soll im kommenden Jahr folgen.
  • Der Erweiterungsbau des Hauses Riedäcker in Bettringen wird morgen beim Tag der offenen Tür vorgestellt. Foto: ub

Schwäbisch Gmünd. Anfang Mai war Spatenstich, jetzt sind die Baumaßnahmen abgeschlossen und Hausleiterin Edna Figut-Nuding und ihr Team freuen sich darauf, den Besuchern beim Tag der offenen Tür den Neubau vorstellen zu können. Knapp 700 Quadratmeter umfasst der Erweiterungsbau des Hauses Riedäcker, der in rekordverdächtig kurzer Bauzeit fertiggestellt wurde.

15 moderne Einzelzimmer, Funktionsräume, Dienstzimmer und eine große, offene Wohnküche sind entstanden.

Kurze Bauzeit dank Modulen

Das Besondere des Erweiterungsbaus ist die Modulbauweise aus 18 vorgefertigten Raummodulen, die eine kurze Bauphase möglich machte. „Der Anbau dient jedoch nicht nur der reinen Vergrößerung, sondern ist der Einstieg ins sogenannte Hausgemeinschaftsmodell“, sagt Isolde Otto-Langer, Regionalleiterin der Vinzenz von Paul gGmbH. Zwölf bis 15 Bewohner leben in kleinen, familiären und überschaubaren Wohngruppen, die über eine eigenen Küche sowie Wohn- und Essräume verfügen. Täglich wird gemeinsam gekocht und gegessen, die Bewohner helfen dabei tatkräftig.

Neues Gruppenkonzept

Sich geborgen und heimisch fühlen: Dieses Ziel steht hinter dem neuen Gruppenkonzept, das sich an der von früher gewohnten Tagesstruktur der Bewohner orientiert. Mit den Baumaßnahmen und dem neuen Wohngruppenkonzept möchte die Vinzenz von Paul gGmbH die Lebensqualität der Bewohner und deren Selbstständigkeit erhöhen und sie dazu animieren, sich aktiv am Gemeinschaftsleben zu beteiligen. Nach Abschluss der Erweiterungsmaßnahmen soll sich eine zweite Bauphase anschließen. Die bereits bestehenden Räumlichkeiten werden bis Sommer 2020 umgebaut, um ebenfalls das neue Wohnkonzept umsetzen zu können.

Der Anbau ist der Einstieg in das sogenannte Hausgemeinschaftsmodell.

Isolde Otto-Langer
Regionalleiterin der Vinzenz von Paul gGmbH

Die Gelegenheit zum Besichtigen des Erweiterungsbaus, der von der Deutschen Fernsehlotterie mit 100 000 Euro gefördert wurde, gibt es am Sonntag beim Tag der offenen Tür ab 11:30 Uhr.

Programm

11.30 Uhr: Eröffnung und Grußworte von Oberbürgermeister Richard Arnold, MdL Dr. Stefan Scheffold, Andreas Tickert, Ortsvorsteher Bettringen, Isolde Otto-Langer, Regionalleitung Vinzenz von Paul gGmbH und Edna Figut-Nuding, Leiterin Haus Riedäcker.

Anschließend Weißwurstfrühstück, Kinderbetreuung, Hausführungen, Musik mit dem Seniorenensemble des MV Bettringen, Kaffee und Kuchen. Ende gegen 16 Uhr. Ute Betz

© Gmünder Tagespost 22.11.2019 16:56
342 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.