Die wundervolle Welt des Weines erleben

Am Samstag, 14. Dezember, können Genießer edler Tropfen wieder mit allen Sinnen den Remstaler Weintreff erleben. 20 Winzer und zwei Weinbaugenossenschaften präsentieren Spitzenweine.
  • Auch in diesem Jahr werden erlesene Weine dafür sorgen, den Gaumen zu erfreuen. Foto: Tom

Schwäbisch Gmünd. Der Remstaler Weintreff ist zwischenzeitlich zu einer schönen Tradition geworden. Zum elften Mal in Folge organisiert die Gmünder Touristik und Marketing GmbH (T&M)den Remstaler Weintreff im Kulturzentrum Prediger. Genießer und Weinfreunde aus der ganzen Region schätzen den Remstaler Weintreff als interessanten Platz zum Genießen, Entdecken der Vielfältigkeit des Weingenusses und für Begegnungen und Gespräche rund um das Thema Wein und Lebensart. Auch in diesem Jahr waren die Weingüter aus dem Remstal wieder außerordentlich erfolgreich, viele nationale und internationale Auszeichnungen gingen wieder ins Remstal.

20 Winzer präsentieren

Am Samstag, 14. Dezember, präsentieren 20 Winzer und zwei Weinbaugenossenschaften aus dem Remstal ihre hervorragenden und auch preisgekrönten Spitzenweine. Die regionalen Weine können von 17 Uhr bis 22 Uhr verkostet und natürlich auch direkt beim Erzeuger bestellt werden.

Markus Herrmann von der T&M begeistert sich für die vielen Jungwinzerinnen und Jungwinzer, die zwischenzeitlich auch das junge Publikum erreicht haben. Diese „schöne Entwicklung“ sorge dafür, dass sich der Remstaler Weintreff in Schwäbisch Gmünd traditionsreich fortsetzen werde. Der Geschäftsführer der Remstal-Route, Werner Bader, freut sich über die „begnadete Weinbauszene Remstal“ und darüber, dass das Interesse der Öffentlichkeit am traditionellen Weinbau immer mehr zunimmt. Das Remstal punkte mit vielen tollen Betrieben und einem erfolgreichen Nachwuchs. Weit über die Landesgrenzen hinaus sei das Remstal mit seiner traditionellen Weinlandschaft als „Genussregion“ bekannt, meint Gmünds erster Bürgermeister Dr. Joachim Bläse. Das Remstal sei zudem für seine moderne Weinkultur und hochwertigen, traditionsreichen Weinbau bekannt.

Erlesenes Fingerfood

Der Weintreff bietet die gute Gelegenheit, mit den Produzenten vor Ort über ihre Weine und Anbaukultur ins Gespräch zu kommen. Zu den edlen und teilweise preisgekrönten Weinen werden vom JaKoSt Caterservice erlesenes Fingerfood und ein warmes Gericht gereicht.

Dem Erfolg der letzten Jahre wird mit erweiterten Sitzmöglichkeiten Rechnung getragen und das Duo „Swing Affairs“, wird wieder für eine dezente Hintergrundmusik sorgen.

Die offizielle Eröffnung des Remstaler Weintreffs wird am Samstag, 14. Dezember um 17.30 Uhr von Bürgermeister Julius Mihm zusammen mit der am 3. Dezember frisch gekürten, Württembergischen Weinkönigin vorgenommen. aro

© Gmünder Tagespost 02.12.2019 20:08
213 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.