Leserbeitrag von Roland Bücheler

Wertlos


In den Tageszeitungen vom 04.12. erklären die beiden VV Kurt Abele (Voba) und Andreas Götz (KSK) , daß ihre beiden Kreditinstitute ab 2020 eine gemeinsamen Raum in Iggingen für ihr SB-Angebot beziehen und damit die Kunden optimal versorgt werden . Was ändert sich für die Kundschaft ? Nichts - es bleibt alles wie bisher bei einem minimalem Service. Eine optimale Versorgung ist für mich nur gegeben, wenn in einer Geschäftsstelle qualifiziertes Personal vorhanden ist. Hier in Iggingen kann man nicht einmal Wechselgeld besorgen oder Bareinzahlungen tätigen. Wer bezahlt uns die Kosten für den Mehraufwand und Fahrtkosten in Nachbarorte? Wer profitiert also von der Zusammenlegung der SB-Geräte in einen Raum? Doch ausschließlich beide Institute, die sich die Kosten teilen. Der Kunde hat nichts davon. Der Bericht vom 04.12. ist ein guter Werbeauftritt mit einem schönen Bild dazu. Für uns Bürger jedoch wertlos.
Roland Bücheler
Weberstr.6
73574 Iggingen

© Roland Bücheler 08.12.2019 14:04
718 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.