Inspiration, Information und Beratung

Am Samstag, 11. und Sonntag, 12. Januar - jeweils von 10 bis 17 Uhr - lädt die Firma Wolf alle Interessierten in ihre Ausstellungsräume der Bad- und der Heizungstechnik nach Heubach ein.
  • Die Firma Wolf aus Heubach bietet komplett aus einer Hand Planung und Einbau von Badezimmern an. An diesem Wochenende können sich Interessenten informieren. Foto: Fa. Wolf

Heubach. Das Bad ist heutzutage nicht länger eine ‚Nasszelle’, ein nüchtern gestalteter Raum, den man nur selten aufsucht. Inzwischen hat sich das Bad selbstbewusst einen Platz in der Reihe der Wohnbereiche erobert.

Bäder sind persönliche Rückzugsorte, in denen es sich inmitten des Alltags für Momente ganz gut abschalten lässt. Auch heute ist das Bad ein Ort der Reinigung – aber einer, der Körper und Seele gleichermaßen erfrischt und pflegt. Wer sich Gutes tun will, gönnt sich ein Bad, das ihm guttut. Dafür stehen viele innovative Möglichkeiten zur Wahl und bieten ein Höchstmaß an Komfort.

Badsanierung und -modernisierung

Ist das Wunschbad überhaupt realisierbar? Viele fürchten Aufwand und Arbeit – gerade hier hilft der Experte mit der Komplettlösung aus einer Hand. Beginnend mit der Bedarfsanalyse und der Beratung, über das Aufmaß, CAD-Planung und -Präsentation, Materialbemusterung. Der nächste Schritt führt in die Ausführung.

Völlig entspannt zum neuen Badezimmer

Die Profis übernehmen die Organisation und Koordination aller beteiligten Gewerke – alles aus einer Hand – vom Elektriker über Fliesenleger und Sanitärfachmann und Heizungsbau bis hin zum Maler und Schreiner. Hand in Hand hin zur Realisierung innerhalb eines vorab erstellten Terminplans – Sie gehen währenddessen wie gewohnt Ihrer Arbeit nach oder entspannen sich im Urlaub.

Garantierte Sauberkeit

Der Einsatz eines wirkungsvollen Staubkonzepts während der gesamten Umbauzeit garantiert den Schutz des Inventars und erspart weitestgehend Belästigungen durch Schmutz und Staub. Am Ende jeder Baumaßnahme steht eine professionelle Endreinigung.

Wünsche und Bedürfnisse

Im Bad beginnt und endet der Tag. So ist ein wichtiges Kriterium für eine gute Planung im ersten Schritt eine aufmerksame Bedarfsanalyse und eine umfassende Beratung. Eine Vielzahl an Möglichkeiten mit den unterschiedlichsten Modulen vieler namhafter Hersteller stehen zur Verfügung und lassen ein ganz individuelles Bad entstehen. So lässt sich das Bad mit dem Blick auf die Zukunft planen.

Design ist die leise Ordnung der Dinge.

Dieter Rams, Designer

Gemeinsam werden Ihre Bedürfnisse und Wünsche ermittelt: Barrierefrei, kind- oder altersgerecht, bevorzugt Badewanne und/oder Dusche, Wellness in Form modernster Technologien mit einer Dampfdusche oder Sauna, Dusch-WC, Bidet oder Urinal garantieren ein Plus an Hygiene. Waschtisch für eine oder mehrere Personen, wie viel Stauraum wird benötigt – Standardlösungen oder die Maßanfertigung, gute Beleuchtung und stimmungsvolle Lichtakzente, unterschiedlichste Materialien und Oberflächen stehen zur Wahl, Accessoires und Textilien runden das Gesamtkonzept perfekt ab.

Stil und Charakter

Soll sich das Bad stilistisch an die Architektur des Hauses anlehnen oder schafft man bewusst Kontraste? Welche Materialien passen zum persönlichen Stil? Jedes Bad ist eine einzigartige Komposition: Oberflächen und Materialkombinationen prägen den Raum. Im Dialog mit einem professionellen Badplaner werden alle Aspekte berücksichtigt: Holz wirkt wohnlich, Weiß ist das Synonym für Frische und Anthrazit ist stylisch, Farbe setzt persönliche Akzente. Je größer das Fliesenformat, desto ruhiger die Wirkung. Die Planungsprofis erstellen neben CAD-unterstützten realistischen maßgenauen Darstellungen vorab Materialcollagen für eine sichere Entscheidung.

Neuer Trend: Fugenlos im Bad

Eine neue Ästhetik durch mineralische Putze oder wunderschöne Tapeten bieten besondere Vorteile. Fehlen die die flächenbrechenden Fugen, wirkt das Bad gleich sehr viel großzügiger, exklusiver und wohnlicher. Außerdem ist fugenlos eine saubere Sache: professionell aufgetragene Wand- und Bodenbeläge verhindern Verfärbungen und Schimmelbildung.

Design und Funktion

„Design ist die leise Ordnung der Dinge“, so die These von Designer Dieter Rams. Die Funktion von Sanitärobjekten und Badmöbeln steht an erster Stelle, dennoch muss auch die Ästhetik passen. Gerade im Bad sind pflegeleichte und unempfindliche Oberflächen und Materialien gefragt. Eine Vielzahl an innovativen Produkten verbindet Qualität auf höchstem technischen Niveau.

Atmosphäre und Stimmung

Das Thema Licht im Bad ist wichtig. Auch das kleinste Bad braucht mehrere Lichtquellen. Allgemeinlicht sorgt für eine gute Raumbeleuchtung. Stimmungslicht inszeniert den Raum und schafft die Möglichkeit die Helligkeit je nach Lust zu variieren. Licht am Spiegel ergänzt die perfekte Beleuchtung. pm

© Gmünder Tagespost 09.01.2020 17:04
423 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy