Leserbeitrag von Martin Natter

Du bist einzigartig und voller Hoffnung

Sei es in einer privaten oder in einer geschäftlichen Beziehung,
man kann nicht von heut auf morgen kommen und sagen,
jetzt wird alles anders.
Ohne mal zu hinterfragen was in dieser Beziehung die letzten 20 Jahre schief gelaufen ist.
Man soll mal eben vergessen und das hinter sich lassen was die letzten Jahre passiert ist.
So funktioniert das nicht.
Das was wir heute sind,
Du und ich,
ist das Ergebnis und die Entwicklung aus unserer Vergangenheit.
Die Vergangenheit hat aus uns das gemacht was wir heute sind.
Stück für Stück,
und Jahr für Jahr.
Sei es mit positiven Ereignissen oder mit schlechten.
Ja,wir müssen nach vorn schauen,
und die Zukunft ändern aus unseren Erfahrungen,
dennoch steckt das Vergangene in uns,und das wird uns immer begleiten.
Man kann und muß irgendwann umdenken und neu anfangen,
aber das gefüllte Glas ist da und bleibt da.
Was ich mir wünsche,
dass man auch mal sieht in einer Beziehung,
warum ist mein Gegenüber so,
und was hat dazu alles beigetragen,dass er so ist.
Nicht immer nur sagen jetzt wird alles besser und anders,
sondern öfter mal den Menschen dahinter sehen,
warum er zudem geworden ist wie er heute ist.
Unsere Vergangenheit und unser Umfeld hat uns zudem gemacht wie wir heute sind.
Und dabei verlieren wir die Sicht zu uns,
wie wir eigentlich sind,
was wir wollen,wie wir fühlen,und wie wir denken.

In diesem Sinne,
Glück auf,
und wir werden sehen was die Zeit bringt.

© Martin Natter 11.01.2020 01:30
2370 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben

Kommentare

Frieder Kohler

"Auf den Hund gekommen?" Eine Redensart mit der Bedeutung „in schlimme Umstände geraten“ zu der Aussage:"wie wir eigentlich sind!" WIR? Du und ich oder vom Allgemeinen zum Besonderen? ..."Unsere Vergangenheit und unser Umfeld hat uns zudem gemacht wie wir heute sind" - In diesem Sinne?

Berateraffäre Von der Leyen löschte alle SMS auf ihrem Diensthandy
In der Affäre um das Diensthandy von Ursula von der Leyen tauchen neue Merkwürdigkeiten auf. Laut Recherchen des Ministeriums löschte die EU-Kommissionschefin auf einem früheren Diensttelefon alle SMS, bevor sie es zurückgab.
Von Sven Becker und Matthias Gebauer in https://www.spiegel.de/politik/deutschland/von-der-leyen-loeschte-alle-sms-auf-ihrem-diensthandy-a-461ea3c1-ac53-4b66-b7d4-ab69a52fefd8  !

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy