CDU und FDP als Stütze?

Die schwierige Regierungsbildung kommt offenbar voran.
Im Ringen um Mehrheitsfindungen in Thüringen wollen CDU und FDP die geplante rot-rot-grüne Minderheitsregierung nicht durch dauerhafte Kooperationen unterstützen. Das betonten CDU-Landesparteichef Mike Mohring und sein FDP-Kollege Thomas Kemmerich nach einem Gespräch mit den Spitzen von Linken, SPD und Grünen. Eine Zusammenarbeit bei Projekten sei aber möglich. Mohring betonte, die CDU werde sich entsprechenden Gesprächen von Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) nicht verweigern. afp

Kommentar
© Südwest Presse 14.01.2020 07:45
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.