Fahr mal hin

Sternegucken auf dem Hohenneufen

der Orionnebel oder ein Kugelsternhaufen? Antworten auf diese und viel mehr Fragen gibt es auf dem Hohenneuffen am Freitag, 17. Januar. Von 20 Uhr an bauen Sternlesgucker auf der Festungsruine moderne Teleskope auf und teilen ihr Wissen mit Interessierten. Für die Sternbeobachtungen auf dem Hohenneufen seien keine Vorkenntnisse in der Astronomie erforderlich, nur Neugier, dem Wetter angepasste Kleidung und eine Taschenlampe für den Weg durch den Wald, so die Staatlichen Schlösser und Gärten GmbH. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung aber unbedingt erforderlich: 07125/158490. eb
© Südwest Presse 14.01.2020 07:45
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.