Leserbeitrag von Frieder Kohler

Jetzt schlägts 13 !

  • Beziehungen und Netzwerker

Eine absonderliche Eigenart, Verrücktheit, einen Tick oder Spleen haben läßt sich auch mit Macke beschreiben. Beim Lesen "dass die Union wieder als Brückenbauer wahrgenommen werde" ( R. Kiesewetter in https://www.schwaebische-post.de/1866624/  ) und Frau Kramp-Karrenbauer trage „keine Verantwortung“. Sie seien vielmehr Folge des „störrischen Verhaltens von Ramelow, ohne Mehrheit in die Wahl des Ministerpräsidenten“ zu gehen" war mir sofort klar, wer einen solchen Satz auszusprechen wagt. Die absonderliche Eigenart des Herrn Abgeordneten Mack, den Sündenbock außerhalb seiner Partei zu finden, überrascht selbst einen Redaktionsleiter (Herrn Steck) nicht, die Aussagen werden als "diplomatische Äußerung" bezeichnet.

"Einem Charakter fällt Leichtsinn schwer" (https://www.schwaebische-post.de/1866299/    ) zeigt eine andere Verhaltensweise der Redaktion: Ein Leserbeitrag wird ohne Erläuterung entfernt, meine Frage:"Was ist geschehen?" bis heute nicht beantwortet: Jetzt schlägts dreizehn!

Wenn etwas ist überraschend und empörend ist,, dann kommt es zu dieser Redewendung

Hierzu ein tägliches Beispiel:

Alle Nachrichten (aktuell!) beginnen mit der Zeitansage: Das Gesetz über die Zeitbestimmung (kurz Zeitgesetz) bestimmte, wie die Zeit in Deutschland festgelegt ist, und dass die gesetzliche Zeit im amtlichen und geschäftlichen Verkehr für Datum und Uhrzeit maßgeblich ist. Warum SWR3- Sprecher*Innen "Aktuell" um 4 , 5, 6, 7 (statt 16, 17, 18, 19 Uhr) und auch das ZDF "vor 7 " auf eine nachfolgende Sendung um 19.20 Uhr hinweisen, ist nicht das Problem der SchwäPo, doch https://de.wikipedia.org/wiki/Uhrzeit#Sprechweise_im_Deutschen  wird auch in Baden-Württemberg gelesen und praktiziert. Doch von den öffentlich-rechtlichen Medien wird ebenfalls eine Antwort erwartet und bis heute nicht geliefert.

Merke: Leser*innen/ Zuhörer*innen erwarten nicht nur offene, sondern auch eindeutige und klare Begriffe, Zahlen und Fakten in der Kommunikation! Gibt es dabei ein Recht auf Antwort?

© Frieder Kohler 11.02.2020 12:05
1648 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben

Kommentare

Frieder Kohler

Frieder Kohler schrieb am 12.02.2020 um 10:25

Herr Mack könnte auch in den SPIEGEL schauen und im FOCUS lesen:

Der CDU-Stratege mit dunkler Vergangenheit in https://www.focus.de/politik/deutschland/eklat-in-thueringen-von-der-afd-reingelegt-drei-belege-naehren-zweifel-an-erklaerung-von-cdu-und-fdp_id_11648332.html  .

Die Parteikasse wird die Kosten übernehmen, es müssen am Kiosk ja nicht alle Exemplare aufgekauft werden!

Herr Mack hat in seiner Heimatzeitung gelesen: Frau  Lieberknecht sagt der CDU ab
Die Ex-Ministerpräsidentin düpiert die eigene Partei und spricht sich für die Wahl von Bodo Ramelow aus. (Muss doch richtig weh tun!)
ANDRé BOCHOW / NBR in https://www.schwaebische-post.de/politik/lieberknecht-sagt-cdu-ab/1869874/