Erst noch nass, ab Mittag meist trocken

Die Spitzenwerte: 4 bis 8 Grad
  • Foto: tim

Am Freitag fällt auf der Ostalb am Morgen und Vormittag noch Regen. Im weiteren Tagesverlauf wird es aber immer trockener und mit etwas Glück zeigt sich auch mal für längere Zeit die Sonne. Die Spitzenwerte liegen bei 4 bis 8 Grad. 4 Grad gibts im Bergland oberhalb 600 bis 700 Meter, 5 Grad werden es in Neresheim, 6 in Bopfingen, 7 in Aalen und Ellwangen. Rund um Schwäbisch Gmünd gibts die 8 Grad.  Der Samstag wird der bislang ruhigste Tag der Woche. Es sind zwar viele Wolken unterwegs, immerhin bleibt es den Tag über aber trocken. Die Höchsttemperatur liegt bei 10 Grad. Auch am Sonntag überwiegen die Wolken, die Sonne wird sich aber auch immer wieder mal zeigen. Die Werte machen nochmals einen Satz nach oben und liegen bei frühlingshaften 14 Grad. Am späten Sonntagabend und in der Nacht zu Montag wird es erneut stürmisch. Es gibt Böen zwischen 70 und 80 Kilometer pro Stunde.

© Gmünder Tagespost 13.02.2020 21:47
1699 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.